Microsoft Lumia 950 (XL) Kamera bekommt manuellen HDR-Modus

Geschrieben von

Microsoft Lumia 950

Nahezu jede bessere Kamera-App bietet heutzutage einen HDR-Modus an, der natürlich auch in der Kamera-App der Modelle Microsoft Lumia 950 sowie Lumia 950 XL vorhanden ist. Allerdings haben die Entwickler diesen nicht gerade optimal implementiert, was zahlreiche Nutzer bei einer so hochwertigen PureView Kamera mit Carl Zeiss Optik bemängelten. Nun reagiert Microsoft und verteilt umgehend ein wichtiges Update für die Kamera-App.

HDR, die Abkürzung für High Dynamic Range, ist eine Art der Fotografie, bei welcher eine Szene mehrfach fotografiert wird mit unterschiedlicher Belichtung, um aus den einzelnen Bildern schlussendlich ein einziges Bild mit möglichst detailreichen Unterschieden zwischen hellen und dunklen Bildbereichen zu kreieren. Nur haben Nutzer eines Microsoft Lumia 950 sowie Lumia 950 XL nur bedingt Einfluss auf HDR-Fotos. Entweder ist die Funktion aus oder die Software entscheidet selbst, ob HDR hinzu geschaltet wird oder nicht.

HDR mit neuen Möglichkeiten

Eine Sache die immer wieder kritisiert wird von Besitzern der beiden Windows 10 Mobile Flaggschiff-Modelle und Microsoft hat nun Abhilfe versprochen. Laut Juha Alakarhu, seines Zeichens der Chef der Imaging-Abteilung bei Microsoft und damit in gewisser Weise auch für die Kamera-App für Windows 10 Mobile verantwortlich hat angekündigt, dass man an einem sogenannten Force HDR-Modus für das Microsoft Lumia 950 und Microsoft Lumia 950 XL arbeite.

Das bedeutet letzten Endes, dass Nutzer der beiden Windows Smartphones auch im prallen Sonnenlicht HDR-Fotos aufnehmen können, wo die Software-Automatik der Kamera-App nur sehr selten überhaupt HDR hinzu schaltet. Man könnte auch sagen, dass die beiden aktuellen Top-Modelle funktional auf das Niveau eines Microsoft Lumia 930 mit installierter Windows 10 Mobile Preview kommen, denn bei diesem Modell kann man den HDR-Modus manuell ein- oder ausschalten. Eine Automatik ist dort nicht vorgesehen.

Wie ein HDR-Bild letztlich entsteht, zeigt vereinfacht das folgende Bild aus dem Fundus von Wikipedia:

Das muss aber noch lange nicht heißen, dass die Fotos der beiden Geräte schlecht wären. Ganz im Gegenteil, sie bieten die optimale Basis um Fotos auch nachhaltig in einem schönen Fotobuch, wie beispielsweise von Poster XXL für nur 20 Euro festzuhalten. Im Rahmen unseres Langzeittests des Lumia 950 werde wir uns selbstverständlich auch den Foto-technischen Qualitäten widmen, denn die PureView-Technik mit Carl-Zeiss-Objektiv wird regelmäßig gelobt. Unsere bisherigen Eindrücke könnt ihr im folgenden Langzeittest aus Sicht eines Android Users nachlesen:

Microsoft Lumia 950 Langzeittest: Teil 1- Der Erstkontakt

Nach dem Update, welches irgendwann in naher Zukunft nachgereicht werden soll, wird der Schalter für An/Auto durch einen anderen Schalter für An/Aus/Auto ersetzt werden. Einen näheren Zeitrahmen konnte Alakarhu nicht nennen. Vermutlich wird es mit einem der nächsten größeren Updates von Windows 10 Mobile im Allgemeinen für beide Geräte mitgeliefert, um noch etwas mehr neben den üblichen Verbesserungen am Betriebssystem im Bezug auf Stabilität, Ausdauer und so weiter zu haben.

Interessant dürfte nur sein, ob die neue HDR-Option ausschließlich für die Modelle Microsoft Lumia 950 (XL) gedacht ist, oder ob auch andere Windows 10 Mobile Geräte davon profitieren können. Gerade das Beispiel mit dem Lumia 930 und der Insider Preview zeigt, dass es wohl je nach Modell enorme Unterschiede zu geben scheint und erweckt den Eindruck, dass der Hersteller der jeweiligen Geräte selbst für die HDR-Unterstützung zuständig ist. In diese Richtung gehen zumindest die Überlegungen der Kollegen von WindowsUnited, deren ARCHOS 50 Cesium anscheinend keinerlei HRD-Option bietet.

Von daher bleibt nur abzuwarten, wann einerseits das Update verteilt wird für die beiden Lumia-Topmodelle und ob auch andere Windows Smartphones davon profitieren können.

[Quelle: AllAboutWindowsPhone]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,446 Sekunden