Microsoft Lumia 950 XL Teardown zeigt Flüssigkühlung

Geschrieben von

Microsoft Lumia 950 XL

Der Snapdragon 810 hatte in den letzten Monaten überwiegend durch seine überdurchschnittlich große Abwärme von sich Reden gemacht, weswegen der Einsatz im Microsoft Lumia 950 XL kritisch betrachtet wurde. Mit einer Flüssigkühlung will Microsoft das Problem in den Griff bekommen und das zeigt auch ein Teardown des Windows 10 Mobile Flaggschiffs.

Mit den kommenden Smartphones der Lumia 950 Familie (zum Beitrag) wird Microsoft endlich die schon länger überfälligen Flaggschiff-Modelle für Windows Phone respektive Windows 10 Mobile auf den Markt bringen, um die Plattform an sich voran zu bringen. Das Top-Modell Microsoft Lumia 950 XL wird dabei vom kontroversen Snapdragon 810 angetrieben, welchen die Redmonder mit einer Flüssigkühlung (nicht zu verwechseln mit einer Wasserkühlung!) zügeln was die Hitze betrifft.

So sieht es im Microsoft Lumia 950 XL innen aus

Dies war unter anderem während der offiziellen Präsentation ein Thema und wird in einem Teardown-Video auch gezeigt. Das Besondere dabei ist, dass es sich nicht nur um zwei Videos handelt, sondern das diese auch von Microsoft selbst produziert wurden. Anstelle Interessierten einfach nur einen Einblick in das Innere des Microsoft Lumia 950 XL zu gewähren, sind beide Videos in erster Linie für Service-Mitarbeiter gedacht, um defekte Geräte reparieren zu können.

Deswegen sind beide Videos auch mit Zerlegung (das hier zu sehende Video) respektive Zusammenbau (weiter unten zu sehen) tituliert. Hinzu kommt, dass es an den entsprechenden Stellen auch Hinweise zu speziellen Bauteilen gibt, wie eben der Flüssigkühlung des Microsoft Lumia 950 XL. Die Abwärme des Snapdragon 810 wird dabei über eine Heatpipe aus Kupfer abgeleitet in Richtung des USB Typ-C Anschlusses, um die Wärme möglichst effizient aus dem Gerät heraus zu bekommen.

Nebenbei zeigen die Videos wiederum auch wie einfach das kommende Flaggschiff zu reparieren ist, sofern man die nötigen Bauteile für den Austausch besitzt. Gerade mal 12 Schrauben halten das Gehäuse zusammen und auch das Mainboard ist lediglich in den Rahmen eingeklinkt. Auf übermäßigen Gebrauch von Klebstoff verzichtet Microsoft bei dem Microsoft Lumia 950 XL.

Abgesehen davon liefert das Video noch weitere Details, wie zum Beispiel der Punkt, dass die Kupfer-Heatpipe am inneren Rahmen des Smartphones entlang verläuft, welcher ebenfalls aus Metall besteht und dadurch eventuell als zusätzlicher Kühlkörper fungiert. Durchaus clever was sich die Ingenieure für das Microsoft Lumia 950 XL ausgedacht haben.

Dasselbe gilt auch für den Lautsprecher des Gerätes, dem Microsoft einen ungewöhnlich großen Resonanzkörper spendiert. Das lässt wiederum darauf schließen, dass der Ton den das Microsoft Lumia 950 XL über den Mono-Lautsprecher ausgeben kann kraftvoll sein dürfte.

[Quelle: YouTube | via WinFuture]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,398 Sekunden