Microsoft Office für Android erst ab 2014?

Geschrieben von

Microsoft Office kommt wohl erst 2014

Obwohl Tablets ein starkes Wachstum verzeichnen und sogar den klassischen Desktop-PC-Markt in Bedrängnis bringen, fristen Tablets vor allem für ein Einsatzgebiet ihr Leben dahin: Dem Multimedia-Konsum des Anwenders. Dabei könnten Gerade Tablets mit einem Tastaturdock wie die Transformer-Familie von ASUS zum Notebook-Konkurrenten werden. Vorausgesetzt es gibt vernünftige Office-Software.

Eine solche wäre beispielsweise Microsoft Office, denn deren Office-Suite ist ein Quasi-Standard in Sachen Büro-Software. Man kann jetzt von Microsoft Office halten was man will aber fakt ist, dass der Software-Konzern aus Redmond die Portierung eben jener Office-Suite für Tablets anstrebt und damit ist weder das Surface RT noch Surface Pro gemeint. Vielmehr will Microsoft auch auf iPad und Android durchstarten mit dem doch ziemlich bekannten Namen. Seit Mai letzten Jahres machen nun schon derartige Gerüchte die Runde und erste Screenshots gab es auch bereits, nur ein finales Release-Datum hat Microsoft bisher nicht bieten können.

 

Codename Gemini

Anfangs war mal von März diesen Jahres die Rede aber das ist wie wir ja bereits wissen nicht eingetreten. Stattdessen taucht auf einer Roadmap nun der Oktober im nächsten Jahr auf, im Zuge der Gemini 2.0 Welle. Zwischenzeitlich war sogar mal die Rede von einer Verfügbarkeit in Verbindung mit einem Office-365-Abonnement aber davon ist auf der Roadmap keine Rede. Insofern dürfte es sich also doch um eigenständige Vollpreis-Apps handeln. Die Informationen stammen übrigens von der in Sachen Microsoft für gewöhnlich sehr gut informierten Mary-Jo Foley. Wir können die Angaben also durchaus für bare Münze nehmen.

Die Veröffentlichung von Microsoft Office für iOS und Android erfolgt übrigens in der dritten Welle der Office-Updates. In der ersten, Gemini 1.0 genannten Welle, wird Office 2013 fit gemacht für Windows Blue, auch als Windows 8.1 gehandelt. In der zweiten Welle, Gemini 1.5, sind dann schließlich Office for Mac und Office RT mit einem Update dran inklusive Unterstützung für Perpective Pixel sowie das Update für Windows Phone. Und in der dritten Welle, Gemini 2.0, wird dann wie schon erwähnt im Oktober Microsoft Office für iOS und Android in die Freiheit entlassen. Wer sich so lange nicht gedulden will, für den haben wir mal ein paar Alternativen aus dem Play Store rausgepickt. Abgesehen von Google Drive.

FREE Office: TextMaker Mobile
FREE Office: PlanMaker Mobile
FREE Office: Presentations
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
OfficeSuite Pro + PDF
Entwickler: MobiSystems
Preis: 16,99 €
[Quelle: CNet | via PC Welt]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


237 Abfragen in 1,488 Sekunden