Microsoft Office Lens: Gratis Dokumenten-Scanner für Android

Geschrieben von

Microsoft Office Lens

Microsoft hat sich in den letzten Monaten auf enorm umfangreiche Art und Weise anderen Plattformen geöffnet und setzt diese Strategie mit dem kleinen aber feinen Tools namens Microsoft Office Lens fort. Auch wenn Google selbst schon zahlreiche hervorragende Apps anbietet, so kann auch die Konkurrenz mit genialen Angeboten glänzen.

Auch wenn es nicht alleine der Verdienst des amtierenden Microsoft-CEO Satya Nadella (zum Beitrag) ist, so fallen dennoch zahlreiche sehr positive Entscheidungen in seine Amtszeit. Anstatt die Windows- und Office-Plattformen abzugrenzen, setzt man auf Offenheit und bringt eben Apps wie Microsoft Office Lens auch für Android sowie iOS auf den Markt. Gerade wer häufiger mal etwas einscannen muss, aber keinen Scanner zur Hand hat, wird die App sehr zu schätzen lernen.

Vielfältiges Microsoft Office Lens

Den bei dieser App handelt es sich um einen Dokumenten-Scanner, der weit mehr als nur das simple fotografieren und umwandeln in eine PDF-Datei beherrscht. Microsoft Office Lens kann das „eingescannte“ sogar auf Wunsch begradigen, falls man ein Dokument in einem etwas ungünstigen Winkel aufgenommen hat. Die eingescannten Dokumente wiederum lassen sich in Microsoft OneNote, Microsoft Office und/oder Microsoft OneDrive speichern, auf Wunsch sogar direkt als PDF-Datei mit Texterkennung.

Heißt letzten Endes nichts anderes, als das man mit Microsoft Office Lens erstellte PDF-Dokumente durchsuchen kann nach bestimmten Wörtern. Das ist dahingehend von Bedeutung, da die meisten Scanner-Apps mit OCR-Funktion Geld kosten, denn Microsoft Office Lens wird wie das Office-Paket in seiner grundlegenden Form (zum Beitrag) ebenfalls völlig kostenlos im Google Play Store angeboten.

Um die App für Android zu bekommen, muss man allerdings ein wenig mehr machen als nur im Google Play Store nach der App zu suchen. Zunächst einmal muss man sich als Beta-Tester unter diesem Link bei Microsoft registrieren/bewerben – kann bis zu zwei Stunden dauern – dann unter diesem Link freischalten lassen und letztlich die App unter diesem Link installieren.

Natürlich kann man den Umfang an Funktionen nicht unbedingt mit einem der vielen etwas preisintensiveren Apps im Google Play Store vergleichen, aber für das schnelle Erstellen eines PDF-Dokumentes, welches man auch mal durchsuchen kann – Stichwort Mitschriften in Uni-Vorlesungen – der wird Microsoft Office Lens bestimmt recht schnell zu schätzen lernen. Aber auch im Büro-Alltag kann die App durchaus zu einem festen Bestandteil werden, den man nicht mehr missen möchte.

[Quelle: TechCrunch]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,460 Sekunden