Microsoft vergleicht Surface RT mit Apple iPad

Geschrieben von

Microsoft Surface RT

Obwohl erst kürzlich die Quartalszahlen von Microsoft veröffentlicht wurden und dadurch bekannt wurde, das sich das Surface RT Tablet so gut wie gar nicht verkauft, wird man beim Unternehmen aus Seattle nicht müde das eigene Tablet zu bewerben. Dabei legt man sich mit dem Platzhirsch schlechthin an: dem iPad.

Zugegen, das Surface Tablet (egal, ob jetzt RT- oder Pro-Variante) ist wirklich schick geworden. Die Verarbeitung und die Materialauswahl sind tatsächlich hervorragend. Anstatt das Surface Tablet (in diesem Fall das RT) als eigenständiges Gerät zu bewerben, legt man sich mit Apple und dem iPad an. Beide sind handlich und bieten ein eigenes Betriebssystem. Das war es dann auch schon mit den Gemeinsamkeiten.

Das iPad kann sich damit rühmen, dass es sich millionenfach verkauft hat und in vielen Kreisen als Synonym für Tablet-Computer im Allgemeinen steht. Das muss man erst einmal nachmachen. Microsoft legt sich in einem neuen Werbespot mit Apples iPad an. Konkret wird auf den Kickstand hingewiesen. Eine Vorrichtung auf der Rückseite, die es ermöglicht, dass das Surface im Landscapemodus aufgestellt werden kann. Eine durchaus pfiffige Idee und die Umsetzung ist gut.

Zweiter Punkt, den Microsoft anführt ist der USB-Anschluss, den das Surface RT besitzt. Zugegeben, das ist in manchen Situationen wirklich hilfreich, beim iPad aber auch möglich, wenn auch über Umwege. Apple bietet den Camera Connector an, der den Betrieb eines USB-Sticks erlaubt (mit einigen Zusatzschritten umsetzbar).

Weiter wird angeführt, dass das Surface einfach mit einer Tastatur verbunden werden kann. Allerdings lässt Microsoft außen vor, dass diese extra gekauft werden muss, bzw. teuer als Zubehör bestellt werden muss. Für das iPad gibt es dutzende Tastaturen von Drittherstellern, die nicht mal teuer sein müssen. Und der Vergleich im Spot hinkt etwas. Während beispielsweise die Apple Wireless Tastatur auch mit dem iPad kompatibel  und optional ist, so ist auch das Touch- bzw. Typecover ein optionales Zubehörteil. Dafür benötigen beide für das Surface erhältlichen Tastaturen keine Batterien, sondern werden durch das andocken mit Strom des Tablets versorgt und dienen auch gleichzeitig als Displayschutz.

Der letzte Punkt ist durchaus interessant. 270 Euro ist das Surface RT mit 32 GB internen Speicher günstiger als das aktuelle iPad, das momentan mit 599 Euro gelistet ist.

Microsoft versucht hier mit dem Mut des Verzweifelten noch mal alles raus zu holen. Aber anstatt die Anderen (in diesem Fall Apple mit dem iPad) schlecht zu machen, hätte man sich eher auf wichtigere Botschaften konzentrieren sollen. Sinniger wäre es gewesen, wenn Microsoft aufgezeigt hätte, wofür man das Surface RT braucht, bzw. dem Beworbenen aufgezeigt hätte, wieso sie ein Surface RT unbedingt brauchen.

Wenn Microsoft versucht cool zu wirken, scheitert es meistens. Das hat die Vergangenheit bereits mehrfach demonstriert. Apple kann allerdings locker dagegen halten. Ihr iPad verkauft sich bestens und kann durch geschicktes Marketing ein verkaufsförderndes Lifestyle-Produkt bieten. Darüber hinaus ist für die iOS-Plattform die Auswahl an speziell an das iPad angepassten Apps um ein Vielfaches größer, als für Windows RT.

[Quelle: MobileGeeks]

The following two tabs change content below.
Schreib auch Du deinen eigenen Beitrag! Du hast Dir gerade ein neues Android Device gekauft und möchtest deine Erfahrungen der community mitteilen? Liegt Dir schon seit langen etwas auf der Zunge was du der Android Welt mitteilen möchtest? Du hast aber keinen Blog oder nicht die gewünschte Menge an Leser? anDROID NEWS & TV bietet Dir nun die Möglichkeit, so fern du in einem lesbaren Stil einen Beitrag verfassen kannst, diesen auf unseren Blog zu veröffentlichen! Ab besten eine Word-Datei mit allen Links & Bildern in eine E-Mail an: redaktion@go2android.de Wir setzen uns umgehend mit Dir in Verbindung und teilen Dir den Veröffentlichungstermin mit.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,418 Sekunden