Migoal Transmaker: Galaxy S4 Tablet-Dock jetzt bei IndieGoGo

Geschrieben von

Migoal TransMaker für Galaxy S3 und Galaxy S4

Immer mehr Visionäre entscheiden sich bei der Finanzierung ihrer Ideen für das Crowdfunding, das chinesische Unternehmen Migoal macht mit dem Migoal TransMaker da keine Ausnahme. Das äußerst interessante Konzept nach dem Vorbild des ASUS PadFone kommt langsam in Fahrt und sucht noch ein paar Unterstützer auf der IndieGoGo-Plattform.

Das ASUS PadFone war damals im Jahre 2011 ein ziemlich interessantes und innovatives Gerät. Im Prinzip handelt es sich dabei um ein Tablet-Dock, das aus einem Smartphone ein echtes Tablet macht. Besagtes Tablet-Dock ist dabei nichts anderes als ein externer Monitor für das eigentliche Smartphone. Auch wenn der große Durchbruch bisher nicht erreicht wurde, hat das Konzept von ASUS neben einigen weiteren Generationen bei Migoal einen ersten Nachahmer gefunden. Das Migoal TransMaker ist exakt dasselbe wie das PadFone mit dem Unterschied, dass es für die Smartphones Galaxy S3 und Galaxy S4 von Samsung konzipiert wurde. Einen ersten Eindruck von dem Tablet-Dock mit passendem Tastatur-Dock konnten wir uns während der IFA 2013 verschaffen.

 

Tablet-Paket Migoal TransMaker

Wer jetzt Interesse am Migoal TransMaker bekommen hat, kann sein Glück auf der Crowdfunding-Plattform IndieGoGo versuchen, wo Migoal um zusätzliche 100.000 US-Dollar Kapital bittet. Die ersten 500 Baker bekommen ihr Migoal TransMaker sogar zu einem günstigeren Preis, der je nach Modell bis zu 44% niedriger ausfällt. So gibt es das TransMaker Tab mit 10,1″ HD-Display bereits ab 99 US-Dollar, zuzüglich 30 US-Dollar an Versandgebühren nach Europa. Das TransMaker Tab mit 11,6″ FullHD-Display kostet hingegen 139 US-Dollar plus 30 US-Dollar Versand.

Einer der Vorzüge des Migoal TransMaker ist die Verwandlung des Galaxy S3 bzw Galaxy S4 in ein vollwertiges Tablet, ohne extra Hardware anschaffen zu müssen oder auf bestimmte Apps zu verzichten. Und damit der Tablet-Spaß nicht zu schnell zu Ende ist, befindet sich im Tablet-Dock je nach Modell ein 6.000 mAh Akku (TR10) oder ein 8.000 mAh Akku (TR11). Als voraussichtlichen Liefertermin nennt Migoal übrigens den März diesen Jahres.

[Quelle: Migoal/IndieGoGo]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,405 Sekunden