[FLASH NEWS] Mit dem Chromebook Apps aus dem Google Play nutzen

Geschrieben von

play-store-on-chromebook-flashnewsKurz installiert: Ein Google Chromebook wie das Pixel 2 ist hierzulande eher selten anzutreffen. Grund hierfür könnte unter Umständen die Google Politik sein, die für deutsche Kunden die eigenen Produkte mit Chrome OS nicht verfügbar macht. Da muss man dann schon auf Chromebooks von Acer und ASUS zurückgreifen. Doch das Interesse könnte sich in Kürze deutlich ändern, denn Entwickler haben nun Codezeilen gefunden, die allen Anschein nach Android Anwendungen via Google Play Store auf dem Chromebook verfügbar machen.

Chromebook bald mit Google Play Store

Erst im Oktober vergangenen Jahres kamen Gerüchte auf, die darauf hinwiesen das die beiden Betriebssysteme Android und Chrome OS in Zukunft mit einander verschmelzen könnten (zum Beitrag). Was seinerzeit von Google vehement dementiert wurde, findet nun neue Beweise in der aktuellen Preview Version von Chrome OS.

Denn dort zeigen sich Codezeilen, die eine Installation des Google Play Store auf einem Chromebook ermöglicht. Unter dem Strich bedeutet dies, dass Besitzer eines Chromebook, Android Anwendungen installieren könnten und so Zugriff auf eines der größten App-Angebote hätten.

Ein nicht ganz zu unterschätzender Mehrwert, wenn man einmal bedenkt das die Android Anwendungen für den Tablet und Smartphone Nutzer schon hinlänglich bekannt, als auch bezahlt sind und auf einem kostengünstigen Notebook (ab 179 Euro) mit Chrome OS lauffähig sind. Hört sich für mich ein wenig nach Windows Continuum von Microsoft, in umgekehrter Reihenfolge an.

Die im kommenden Monat stattfindende Google I/O Entwicklerkonferenz vom 18. bis 20. Mai dürfte wohl der richtige Zeitpunkt sein um einen solchen Knaller zünden zu lassen.

[Quelle: XDA-Developers]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


202 Abfragen in 0,444 Sekunden