Mit Stift, Gabel, iPhone oder Joghurtbecher: Bedienung des Galaxy S4

Geschrieben von

Samsung Galaxy S4 und Floating Touch

Das Galaxy S4 wurde von Samsung am 14. März offiziell vorgestellt, sozusagen im Anschluss an den Mobile World Congress 2013 in Barcelona Ende Februar. Damit hatte der Konzern aus Südkorea zweifelsohne die volle Aufmerksamkeit für sich, ohne isch mit größeren Konkurrenten auf einer Messe um die Aufmerksamkeit der Besucher streiten zu müssen, was HTC unter anderem am 19. Februar ebenfalls sich zu Nutze machte.

Das Galaxy S4 stellt eigentlich wie das One von HTC auch im Großen und Ganzen lediglich eine Evolution der Technik dar, denn wirklich Innovatives gibt es bei beiden Smartphones nicht. Hier mehr MHz im Takt, dort mehr Speicher und da etwas mehr dargestellte Pixel, fertig ist die Evolution. Selbst bei Apples iPhone gibt es seit einiger Zeit keine echte Revolution mehr an Funktionen, die es so bisher noch nie gegeben hat. Oder vielleicht doch: Das Galaxy S4 lässt sich auch mit einem iPhone bedienen, ohne berührt zu werden.

Denn auf der Präsentation des Galaxy S4 wurde auch erwähnt, dass Samsung die vom Galaxy Note 2 nun Galaxy Note 10.1 her bekannte Floating Touch Technologie des S-Pen auch in das Display des Galaxy S4 integriert hat, was eine berührungslose Steuerung ermöglicht, wie beim Sony Mobile Xperia Sola. Eigentlich ist das Feature für Handschuh-Träger gedacht, die im Winter das Finger wärmende Utensil nicht unbedingt ausziehen wollen. Die Kollegen von PhoneArena haben sich das mal näher angeschaut und dabei festgestellt, dass sich noch weit mehr Dinge zur Bedienung des Galaxy S4 „missbrauchen“ lassen: Mit einem Stift, einer Gabel und sogar ein Joghurtbecher können als „Fingerersatz“ herhalten. Ob man allerdings das Samsung-Flaggschiff mit einem iPhone bedienen will, lassen wir mal unkommentiert.

Fakt ist aber, dass sich Samsung damit was richtig Feines hat einfallen lassen. Denn nicht immer hat man seine Hände frei oder fettfrei und dann kommt sowas wie ein Stift gerade richtig. Das Samsung damit ursprünglich lediglich die Bedienung im Winter mit Handschuhen ermöglichen wollte, rückt bei solch einem Video dann doch etwas in den Hintergrund.

[Quelle: PhoneArena | via SmartDroid]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,441 Sekunden