Morgen 17 Uhr: Apple startet iOS 8.4 und Apple Music

Geschrieben von

ios_8_4Während es zur WWDC 2015 die ersten Einblicke zu den Änderungen von iOS 9 gab, warten viele iPhone- und iPad-Besitzer auf das iOS 8.4 Update. Immerhin stellt diese Version von Apples Betriebssystem für mobile Geräte einen wichtigen Schlüssel für Apple Music dar, welches erst mit dieser neuen Version funktionieren wird. Morgen, Dienstag den 30.06.2015 um 17 Uhr beginnt das Update auf iOS 8.4, eine Stunde später gefolgt von der Geburt Apple Music.

Es sollte der große Moment von Apple werden, aber die Vorstellung des neuen Streaming-Dienstes Apple Music (zum Beitrag) erhielt nicht gerade viele freundliche Kommentare. Von fehlender Innovation bei Funktionen und Umfang ist da die Rede und dass man all das schon seit Jahren so von anderem Diensten wie Spotify her kennt (zum Beitrag). Ungeachtet dessen prophezeien Analysten Apple Music dennoch ein Erfolg, aber dazu braucht es zunächst die neue Version von iOS.

iOS 8.4 steht bereit

Eben dieses iOS 8.4 für iPhone, iPad und iPod Touch 5G soll schon morgen zum Download bereitstehen, wie Ian Rogers als Apples Chef für die Musiksparte per Blogeintrag mitteilte. Gegen Punkt 17 Uhr deutscher Zeit sollen die Server freigeschaltet werden und Millionen von Apple-Kunden das Update auf ihre iOS-Geräte herunterladen können. Obwohl Apple Music und die dafür gründlich überarbeitete Musik-App im Zentrum des Updates stehen, bringt iOS 8.4 außerdem für das iPhone die Unterstützung von VoLTE mit sich, als auch mehrere behobene Sicherheitslücken.

Neben der reinen Streaming-Funktion des riesigen Musik-Pools von iTunes, wird eine Stunde nach dem Update-Start von iOS 8.4 auch der erste Radiosender von Apple online geschaltet. Gegen 18 Uhr deutscher Zeit wird Beats 1 Radio weltweit auf Sendung gehen, sofern besagte neue iOS-Version bereits installiert wurde und diese fehlerfrei läuft.

Im Gegensatz zu Apple Music an sich, wird es die kostenlose Radio-Funktion exklusiv für Apple-Geräte mit iOS 8.4 und neuer geben. Das eigentliche Streaming-Abonnement soll im Herbst auch für Android inklusive einer eigenen App erscheinen und allein das ist schon eine Sensation für sich. Aber vorher werden sich alle Augen auf iOS 8.4 und dem Start von Apple Music richten.

[Quelle: Ian Rogers]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,415 Sekunden