MOTA SmartRing erreicht sein IndieGoGo-Ziel

Geschrieben von

MOTA SmartRing

Moderne Gadgets werden immer kleiner und zumeist auch praktischer, auch wenn letzteres nicht immer zutrifft. Etwas skeptisch darf man allerdings bei Geräten wie dem MOTA SmartRing sein, eine Art SmartWatch für den Finger. Anscheinend ist das Interesse daran größer als man vermuten könnte, denn das IndieGoGo-Projekt hat die erste wichtige Hürde genommen.

Das Kampagnen-Ziel von 100.000 US-Dollar hat der MOTA SmartRing (zum Beitrag) nehmen können was bedeutet, dass die weitere Entwicklung und anschließende Produktion wie geplant anlaufen kann. Sollte alles weitere ohne Unterbrechungen laufen, dann könnten ab Mai 2015 die ersten MOTA SmartRing Modelle ausgeliefert werden an die Spender der IndieGoGo-Kampagne. Ein voller Erfolg für das ambitionierte Projekt könnte man also sagen.

Bei dem MOTA SmartRing handelt es sich ganz grob gesagt um einen Ring aus Metall mit einem eingebauten Mini-Display, auf welchem neue Benachrichtigungen wie E-Mails, Facebook-Nachrichten oder Tweets aus Twitter dargestellt werden können. Aber auch die Uhrzeit und noch verschiedene andere Dinge kann das kleine Gadget anzeigen und macht es zu einem der vermutlich kleinsten Wearable Devices die es bisher gibt. Einzig die Frage nach der Größes des Akkus und der daraus resultierenden Ausdauer des MOTA SmartRing ist noch eine offene Frage zu dem Projekt.

Würdet ihr euch ein solches Gadget wie den MOTA SmartRing überhaupt zulegen?

[Quelle: IndieGoGo]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,401 Sekunden