Moto G von Motorola: Das Moto X für Europa?

Geschrieben von

Motorola Moto G

Anfang August stellte Motorola nach Monate voller Gerüchte und abenteuerlichen Mutmaßungen sein erstes Smartphone vor, wo bereits der neue Eigentümer Google ein gehöriges Wörtchen mitzureden hatte. Nur eines ist bisher nicht geschehen: Ein Modell der neuen Generation für Europa. Mit dem Moto G könnte nun in die Sache neuer Schwung kommen.

Dem Moto X wurden im Vorfeld der offiziellen Präsentation die abenteuerlichsten Dinge nachgesagt, dass es beispielsweise ein echtes Hardware-Monster werden würde und eventuell sogar mit einem puren Android daher kommen würde. Nun, die Sache mit dem puren Android hat sich fast bewahrheitet, denn Motorola hat tatsächlich kaum in die Oberfläche eingegriffen. Nur die absolute Über-Hardware hat sich nicht bestätigt, dennoch geht das Moto X als das aktuelle Flaggschiff der US-Amerikaner einige neue Wege. Nur halt bisher nicht in Europa, was dem Ansehen von Motorola bereits sehr deutlich zugesetzt hat. Nun gibt es das erste Licht am Ende des Dunkels, indem Motorola sich den Markennamen Moto G hat sichern lassen.

 

Einsteiger Moto G

Und dieses Licht hört vermutlich auf den Namen Moto G bzw. Moto DVX, wie es in den USA bisher ebenfalls hier und da bezeichnet wurde. Allerdings hat das Moto G dann doch nicht mehr so viel gemeinsam mit dem großen Bruder, wenn auch das eine oder andere identisch bleibt. Unter anderem wird das Display von 4,8″ auf leicht kleinere 4,5″ bei gleichbleibender Auflösung schrumpfen, wird allerdings von AMOLED auf LCD umgestellt. Weiterhin setzt Motorola den Gerüchten zufolge auf den hauseigenen X8 Mobile SoC, was ein Snapdragon S4 Pro Dualcore mit 1,7 GHz und zwei zusätzliche spezialisierte Prozessoren. Einer dieser zusätzlichen Prozessoren ist ausschließlich für die Auswertung von Daten der verbauten Sensoren zuständig und der Zweite kümmert sich exklusiv für die Sprach-Features in Form von Google Now.

Weiterhin ist die Rede von einer austauschbaren Rückseite und der Unterstützung von 2 SIM-Karten. Das Moto G aka Moto DVX wird mittlerweile sogar als Einsteiger-Modell der neuen Generation betrachtet und Motorola zielt mit Preisen um die 200 bis 250 US Dollar ohne Vertrag in erster Linie auf Entwicklungsländer ab. Ob das Moto G daher das angekündigte Europa-Modell sein wird, darf daher angezweifelt werden.

Übrigens wird das Moto G keine Google Edition des Moto X werden, wie manche im Netz mal unkten. Und wird in China produziert: „Assembled in USA“ ist tatsächlich US-exklusiv.

[Quelle: Sina Weibo | via PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,438 Sekunden