Moto X ActiveNotifications für alle!

Geschrieben von

Motorola Moto X

Kennt ihr dieses tolle Feature mit dem Namen ActiveNotifications von dem Moto X? Dieses ist jetzt aufgrund des findigen Entwicklerteams Great Bytes Software für alle verfügbar. Okay, nicht ganz für alle, ihr solltet Minimum Android 4.1 oder höher am Laufen haben und sinnvollerweise über ein AMOLED Display verfügen.

Wäre es nicht toll wenn bei Eingang einer Benachrichtigung, wie ein anstehender Termin, eine SMS, ein Anruf in Abwesenheit oder einfach nur eine eingehende E-Mail nicht nur durch die blickende LED sondern auf eurem in Standby Position geparktem Display, mit einem schlichten Icon dargestellt wird? Und nicht nur das, dass Icon hat auch gleich die benötigte Verknüpfung zu der jeweiligen Benachrichtigung.
Genau das ist eines der tollen Funktionen des in Deutschland noch nicht erhältlichen Moto X von Motorola.

Das Team rund um Robert Olejnik hatte sich gedacht, dass dies doch bestimmt auch für andere Android Smartphone Besitzer von Interesse sein könnte. Und so entstand die kostenlose (Premium Features -,50 €) Applikation ActiveNotifications, die im übrigen keine Rootrechte benötigt.

DynamicNotifications
Preis: Kostenlos+

Da diese App permanent aktive ist, bei AMOLED Bildschirmen schwarze Pixel aber nicht angezeigt werden, ist der zusätzliche Stromverbrauch sehr gering. Vorausgesetzt man hat ein Android Smartphone mit AMOLED Display, wie beispielsweise das Galaxy S4 oder das Nexus 4 von LG. Selbstverständlich funktioniert ActiveNotifications auch auf LC-Displays, hier ist aber mit einem deutlich höheren Akkuverbrauch zu rechnen.

Bis vor kurzem war diese App nur auf Smartphones funktionstüchtig die mit Android 4.3 ausgestattet sind, was bekanntlich nicht all zu viele sein dürften. Grund hierfür ist die vom dem Entwickler genutzte „Notfication-API*“ die mit Android 4.3 implementiert wurde. Glücklicherweise hat das Team vor wenigen Tagen noch einen weiteren Weg, nämlich den über die „Accessability API*“ gefunden, um ActiveNotifications so auch für Android 4.1.x und 4.2.x Devices zum Einsatz zu bringen.
Hier sei aber noch der Beta Status** angemerkt, die beispielsweise zu selbstständigen Bildschirmentsperrungen führen könnte.
Ebenfalls müssen Samsung Galaxy S4 User auf ihre Gestensteuerung wie Smart scroll, Air view oder Multi-Windows Funktion verzichten.

Für schlappe 50 Cent Investition kann man sich die sogenannten „Premium Features“ zusätzlich erwerben, die beispielsweise eine zeitliche Steuerung der ActiveNotifications ermöglicht, um so über Nacht nicht gestört zu werden.

Wer von euch hat ActiveNotifications schon installiert und kann von seinen Erfahrungen berichten? Gibt es noch Fehler oder läuft ActiveNotifications mit dem gestrigen Update nun rund?

* API=Application Programming Interface
** Beta Status=Entwicklungsstadium
[Quelle: Google PlayStore | via Androidnext]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Neueste Artikel von MaTT (alle ansehen)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,667 Sekunden