Moto X verbrennt und überlebt trotzdem

Geschrieben von

Motoroal Moto X mit Walnuss-Rückseite

Manchmal gibt es Situationen die man einfach nicht glauben kann oder will, so wie bei dieser Sache die einem Besitzer eines Moto X widerfahren ist. Denn das Smartphones in Brand geraten können durch explodierte minderwertige Akkus oder Netzteile gab es schon öfters. Aber das ein Smartphone ein Feuer übersteht und noch funktioniert ist dann doch nicht ganz alltäglich.

Und doch hat sich exakt solch eine Situation ereignet und das gänzlich ungewollt. Dem Google+ Nutzer Digital Dragon ist sein kostbares Moto X während eines Lagerfeuers in eben dieses gefallen und hat sofort Feuer gefangen. Ironischerweise war es auch noch ein Modell mit einer Rückseite aus Holz, was besonders gut brennen dürfte. Jedenfalls holte er das noch immer in Flammen stehende Moto X aus dem Lagerfeuer heraus und löschte die Flammen auf dem Gerät. Jetzt kommt aber das eigentlich Unglaubliche an der Geschichte: Das Smartphone bootete als sei nichts gewesen.

Moto X im Feuer

Nachdem das Moto X offiziell nicht wasserdicht ist aber einen solchen Tauchgang problemlos überstanden hat, ist das Motorola-Smartphone nun auch noch mehr oder weniger offiziell feuerfest. Unbekannt ist derzeit, ob Motorola dem „traumatisierten“ Besitzer ein neues Moto X zukommen lässt und ob das Unternehmen das Gerät nun für virales Marketing nutzen wird. Bei Nokia hat das immerhin schon öfters ganz gut funktioniert.

[Quelle: AndroidCommunity]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,411 Sekunden