Moto Z Style Mods zeigen sich auf Fotos

Geschrieben von

moto-z-flashnewsKurz schick gemacht: Am Donnerstag kommende Woche ist es nun so weit dass und das chinesische Lenovo Tochterunternehmen das neue Moto X 2016 beziehungsweise Moto Z Smartphone vorstellen wird. Bekannt ist bereits das modulare System auf der Rückseite welches Anfangs als Moto AMP und nun als Moto Mod bezeichnet wird. Nun zeigen neue Fotos sogenannte Moto Style Mods welche auch ein paar Fragen aufwerfen.

Moto Mods

Von dem Moto X kennt man es ja bereits seit ein paar Jahren, dass man es sich im Moto Maker individuell gestalten kann und das nicht nur farblich, sondern auch im Material. Dieses Prinzip scheint das Unternehmen auch unter Lenovo fortführen zu wollen, doch etwas anders als es zuvor der Fall war.

Denn mit dem Prinzip der Moto Mods, welche auf der Rückseite magnetisch an die 16 Pins angebracht werden können, verfolgt Moto ebenfalls ein interessanten modulares Verfahren. Eines was unter Umständen besser ist, als das was uns zum MWC 2016 in Form des LG G5 inklusive CAM Plus Modul (zum Test) präsentiert wurde. Zumindest wenn man sich schon einmal die Leaks der Moto Cam Mod von Hasselblad, dem Moto Booster Mod von JBL oder dem Beamer Mod anschaut.

Moto Style Mods

Nun zeigen neue Fotos sogenannte Moto Style Mods die dem Moto x bzw. Moto Z ein neues Design auf der Rückseite verpassen sollen. doch diese werfen nun einige Fragen auf, denn allen Anschein nach kommen diese ebenfalls als Moto Mod auf die Rückseite zusätzlich angesteckt, was meiner Meinung nach schon keinen so sichere Halt bieten kann, als wenn die komplette Rückseite ausgewechselt wird, so wie es bei den jüngst präsentierten Moto G4 und Moto G4 Plus der Fall ist. Neben dem Umstand das also so keine weiteren Module mehr verwendet werden könnte, ist auch die Lautsprecher-Abdeckung zwischen den beiden Pins verdeckt, was unter Umständen bedeuten könnte, das es sich dabei um gar keine Lautsprecher-Öffnung handelt und das Moto Z oder Moto X diese auf der Frontseite verbaut hat.

Leider sind die Fotos extrem verfälscht worden, sodass es mir doch schwer fällt diese ernst zu nehmen. Naja bis zum Donnerstag und der Lenovo Techworld in San Francisco ist es ja nicht mehr lang. Was ist eure Meinung dazu?

[Quelle: hellomotoHK | via 9to5Google]

 

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,475 Sekunden