Motorola arbeitet an einem 6,3 Zoll Phablet

Geschrieben von

Lenovo Motorola Mobility

Mit den Smartphones Moto X und insbesondere dem Moto G hat die ehemalige Google-Tochter Motorola wieder ordentlich Aufschwung bekommen. Das Budget-Smartphone der US-Amerikaner verkauft sich blendend aber dabei soll es nicht bleiben. Der Hersteller und Neu-Lenovo-Tochter will sich in einen weiteren Markt wagen: Den für Phablets.

Als Samsung im Jahre 2011 das erste Galaxy Note mit einem Display jenseits der 5 Zoll Diagonale vorstellte, wurde das Unternehmen noch belächelt. Mittlerweile hat jeder Hersteller der etwas auf sich hält in diesem Bereich nachgezogen und auch in Asien erfreuen sich derart große Geräte einer hohen Beliebtheit. Die Note-Familie ist Sogar zu einem der Bestseller für Samsung geworden, was den Erfolg und Wagemut der Südkoreaner damals nur bestätigt. Einzig Motorola fehlt bisher noch in diesem Markt aber das wird sich noch dieses ändern.

Motorola mit neuer Größe

Wie es über Sina Weibo derzeit heißt, wird Motorola im dritten Quartal diesen Jahres sein erstes Phablet vorstellen und auf den Markt bringen. Im Gespräch ist dabei eine Display-Diagonale von 6,3 Zoll, womit sich die Lenovo-Tochter in die Regionen von Samsung Galaxy Mega, Huawei Ascend Mate 2 4G oder Xperia Z Ultra begibt. Gerüchten zufolge könnte das Motorola-Phablet unter der Bezeichnung Xplay auf den Markt kommen. Weitere Details insbesondere zur Hardware oder dem Design des Phablet gibt es bisher nicht. Diese dürften jedoch früh genug in ersten Gerüchten und Leaks die Runde machen.

An dem Phablet arbeitet Motorola schon einige Zeit, da die ersten Gerüchte in dieser Richtung letztes Jahr im Oktober aufkamen. Seinen Zeitplan kann das Unternehmen jedenfalls wie geplant weiter verfolgen, der neue Besitzer Lenovo will das Portfiolio für dieses Jahr zumindest definitiv nicht anrühren. Wie es mit den Plänen für das nächste Jahr aussieht ist hingegen noch unklar, vermutlich dürften 2015 die ersten Auswirkungen von Lenovo zu spüren sein. Aber bis dahin wird sich alles um das Motorola Xplay drehen, was eventuell wie das Moto G (zum Test) als Preisbrecher mit guter Technik den Markt einmal mehr von unten aufrollen könnte.

[Quelle: Pocket-Lint]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,417 Sekunden