Motorola DROID: Neue Smartphones mit besonderen Fähigkeiten

Geschrieben von

Motorola DROID MAXX, DROID Ultra udn DROID Mini mit X8 Mobile SoC vorgestellt

Das Moto X wird zwar das diesjährige Flaggschiff der Google-Tochter Motorola werden und offiziell erst am 1. August vorgestellt. Heute sind dennoch drei neue Smartphones vorgestellt worden, welche so jedoch nur bei Big Red, auch bekannt als Verizon Wireless, zu haben sein werden: Das DROID MAXX, DROID Ultra und DROID Mini. Das Besondere an den Smartphones ist deren Innenleben und Features.

Bisher richtete sich die volle Aufmerksamkeit meistens auf das kommende Moto X aber Motorla hat noch andere Modell ein Petto, welche heute offiziell enthüllt wurden. Namentlich handelt es sich dabei wie in der Einleitung erwähnt um die Geräte DROID MAXX, DROID Ultra und DROID Mini, was schon an der Namensgebung Verizon-exklusive Smartphones erkennen lässt. Dennoch wollen wir an dieser Stelle von den Dreien berichten, denn sie stellen einen radikalen Neuanfang für Motorola da.

 

Unbekanntes Herz

Die wohl größte Neuerung dürfte der verbaute Prozessor sein, denn vollkommen überraschend hat die Google-Tochter, einen SoC aus eigener Entwicklung und Fertigung verbaut namens X8 Mobile. Motorola selbst bezeichnet die verbauten SoC’s als Octacore, was jedoch bei genauerer Betrachtung ebenso wenig stimmt wie bei Samsungs Exynos 5410/5420. Denn auf dem Chip sind lediglich ein Dualcore-Prozessor, vier Grafikkerne und zwei unterstützende Kerne verbaut, von denen einer nur für die Verarbeitung natürlicher Sprache sein wird und der andere für kontextabhängiges Computing. Laut Motorola soll die reine Performance bis zu 24% höher liegen als noch bei den Vorgänger-Modellen und die Grafikperformance sogar bis zu 100%.

Laut den Kollegen von The Verge handelt es sich bei dem X8 Mobile SoC um ein „Custom Design“, welches auf Qualcomms Krait-Architektur in Kombination mit einer Adreno-GPU basiert, ohne genauer zu werden, um welche Krait-Kerne und welche Adreno-GPU es sich handelt. Nun liegt die Vermutung nicht allzu fern, dass das Moto X ebenfalls auf diesem X8 Mobile SoC basieren könnte, anstatt auf einem klassischen MSM8960T Dualcore.

 

Motorolas „Geheimsoße“

Eines der Features, welche durch den neuen SoC von Motorola ermöglicht werden, ist das sogenannte „Touchless Control“. Damit beschriebt Motorola eine Funktion, welche per simplen Sprachkommando auf eure Befehle reagiert und das in nahezu jeder Lage ohne vorheriger manueller Aktivierung per Taste oder ähnlichem. Ihr müsst einfach nur „OK Google Now“ sagen und schon ist die Sprachsteuerung via Google Now aktiv. Dank des einen Prozessor-Kerns für die „Verarbeitung natürlicher Sprache“ reagieren die drei neuen Smartphones sogar im Standby und sollen auf diese Weise kaum merklich mehr Strom als üblich verbrauchen.

Selbst an Kunden die ihr Smartphone ständig verlegt haben, hat Motorola gedacht. Wenn man „OK Google Now, call my DROID“ sagt, dann klingelt das Smartphone laut hörbar, sodass man es einfacher finden kann. Die nächste Neuerung bezeichnet Motorola als „Active Notifications“, welche App-Benachrichtigungen und Nachrichten wie neue eMails und SMS angezeigt werden können, ohne dass man das Smartphone selbst aktivieren muss. Wie genau Motorola das umgesetzt hat, werden wir hoffentlich die kommenden Tage in Form von einigen Videos sehen können, denn seien wir mal ehrlich: Mit den Features der heute vorgestellten Modelle DROID MAXX, DROID Ultra und DROID Mini hebt sich Motorola eindeutig aus der Masse der Hersteller ab. Da es sich bei den DROID-Smartphones um Geräte für Verizon Wireless handelt, werden diese so nicht nach Europa kommen. Leider, möchte man hier sagen, da beispielsweise das DROID MAXX mit einem 3.500 mAh fassenden Akku satte 8 Stunden Dauerbetrieb mitmacht.

 

Update

Hier sind noch ein paar technische Daten zu den neuen Motorola-DROID-Geräten, welche es so nie bei uns geben dürfte, da exklusiv für Verizon Wireless.

Motorola Droid Mini:

  • 4.3″ HD Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung
  • Motorola X8 Mobile
  • 2 GB RAM
  • 10 Megapixel Kamera
  • 2.000 mAh Akku

Motorola Droid Ultra:

  • 5″ HD OLED Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung
  • Motorola X8 Mobile
  • 2 GB RAM
  • 10 Megapixel Kamera
  • 2.130 mAh Akku
  • 7,11 mm dickes Kevlar-Gehäuse

Motorola Droid Maxx:

  • 5″ HD OLED Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung
  • Motorola X8 Mobile
  • 2 GB RAM
  • 10 Megapixel Kamera
  • 3.500 mAh Akku
  • 8,5 mm dickes Kevlar-Gehäuse

131723_8_1

 

[Quellen: Verizon & The Verge | via PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,429 Sekunden