Motorola DROID Turbo: So sieht das bessere Nexus 6 aus

Geschrieben von

Motorola DROID Turbo

Dieses Jahr wird Motorola wie hinlänglich bekannt sein dürfte das Google Nexus 6 bauen. Mit seinem 5,9 Zoll Display fällt es jedoch bei vielen aus der Kaufentscheidung heraus und der Ruf nach einem Mini-Nexus wird immer lauter. Sollte wirklich so ein Gerät kommen, dann darf es gerne auf dem Motorola DROID Turbo basieren, dass kurzzeitig bei Twitter zu sehen war.

Eines der traditionsreichsten Unternehmen der Mobilfunk-Branche ist der US-Hersteller Motorola. Immerhin erfand der Konzern damals im Jahre 1973 das Mobiltelefon, welches aber erst 1983 als DynaTAC 8000x kommerziell verfügbar war. In den letzten gut 30 Jahren hat sich die Branche und mit ihr das Mobiltelefon enorm gewandelt, welches heutzutage kaum noch wegzudenken ist. Daher ist es schon ein wenig sentimental, dass Motorola dieses Jahr den Zuschlag für das Nexus 6 erhalten hat, auch wenn das Ergebnis nicht jedem gefallen wird.

Motorola DROID Turbo kurz da und schon wieder weg

Denn mit seinen 5,9 Zoll Diagonale ist es alles andere als handlich, was man vom Motorola DROID Turbo nicht behaupten kann. Dieses exklusiv für Verizon Wireless gebaute Smartphone ist mit 5,2 Zoll so groß wie das Motorola Moto X (2nd. Gen.), hat aber gewissermaßen die Technik des Nexus 6: 2.560 x 1.440 Pixel verteilt auf besagten 5,2 Zoll, ein bis zu 2,7 GHz flotter Snapdragon 805 Quad-Core, ganze 3 GB RAM, eine 21 Megapixel auflösende Kamera und dazu noch ein Akku mit riesigen 3.900 mAh Kapazität. Eigentlich genau das was man von Anfang an für das Nexus 6 erhofft hatte.

Motorola DROID Turbo

Jedenfalls wurde über den Twitter-Account @DroidLanding ein offizielles Pressebild des Motorola DROID Turbo veröffentlicht und kurz darauf wieder vom Netz genommen. Da Verizon Wireless jedoch nur in den USA tätig ist und ein CDMA-Netz nutzt, könnte das Smartphone eigentlich für uns uninteressant sein. Da das Motorola DROID Turbo aber auch zu AT&T und T-Mobile USA kommen soll als Motorola Moto X Play und diese beiden GSM-Netze nutzen besteht die Möglichkeit, dass das Motorola-Smartphone vielleicht doch seinen Weg nach Europa findet.

Jedenfalls ist das Motorola DROID Turbo genau das Flaggschiff-Modell welches Motorola seit Jahren braucht: Technisch absolut an der Spitze des Feldes, ein attraktives Äußeres und dank eines nahezu unberührten Android mit richtig guter Sprachsteuerung auch noch auf Seiten der Software ein verdammt verlockendes Android Smartphone.

[Quelle: @DroidLanding | via Droid-Life]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,434 Sekunden