Motorola: Google verbietet Lapdocks

Geschrieben von

Als Motorola Anno 2011 das Atrix vorstellte, hatten die US-Amerikaner auch gleich noch ein neues und fast schon als revolutionär zu bezeichnendes Zubehör in Petto: Das Webtop-Konzept. Anfangs wurde es noch müde belächelt, denn wozu sollte man ein Smartphone mit solch einem klobigen Teil erweitern. Nun, knapp 1 Jahr später, ist das Lapdock Geschichte.

ASUS hatte es mit dem Transformer bereits vor gemacht, wie man ein einzelnes Gerät, in diesem Falle ein 10,1″ Tablet, sinnvoll zum Netbook erweitern kann. Das Transformer TF101 war dann auch ein Erfolg, was die Konkurrenz natürlich anspornte, etwas ähnliches zu entwickeln. Bei Motorola kam dabei das Lapdock raus, welches zusammen mit dem Motorola Atrix vorgestellt wurde. Per MHL-Adapter mit dem Lapdock verbunden und schon war innerhalb weniger Sekunden eine vollwertige Linux-Umgebung einsatzbereit. Auf der CeBIT 2012 war dann schließlich die zweite Generation an Lapdocks zu bestaunen, die nicht auf einem Linux basierten sondern einfach den Inhalt des Smartphones spiegeln und die Tablet-Oberfläche nutzen. Möglich macht das unter anderem Android 4.0 Ice Cream Sandwich, mit ein Grund warum das Update für das Razr so sehnlichst erwartet wird.

Das Lapdock selber bietet neben der Tastatur und einem 10,1″ großen Display lediglich einen Akku und einige Anschlüsse. Das Herzstück ist und bleibt das Smartphone. Und nun hat Google dieses Projekt für beendet erklärt und dabei steht die Frage nach dem Warum im Raum. Die Antwort: Android selbst. Laut Google ist Android in seiner derzeitigen Form nicht für den Desktop-Einsatz geeignet und soll es auch keinesfalls sein. Denn alle bisherigen Versuche Android als Desktop-Ersatz als beispielsweise Android-Netbook zu positionieren, schlugen kolossal fehl. Das ist auch mit ein Grund, weshalb die neuen Motorola-Modelle Razr M, Razr HD und Razr HD MAXX ohne Webtop-Support vorgestellt wurden.

[Quelle: PhoneNews]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Motorola gibt Webtop offiziell auf | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,425 Sekunden