Motorola Moto 360 kommt in den Moto Maker

Geschrieben von

Motorola Moto 360

Als Motorola im März 2014 die Motorola Moto 360 offiziell vorstellte, war das Interesse an der SmartWatch mit Android Wear geradezu riesig. Jeder wollte die smarte Uhr unbedingt haben, denn sie ist rund und sieht richtig edel aus mit ihrem Gehäuse aus Metall. Nur eines lässt bisher noch auf sich warten: Die Moto 360 im Moto Maker.

Eine Uhr ist in den Augen von vielen ein wichtiges Accessoire, welches unbedingt optisch etwas her machen sollte. Immerhin trägt man sie gut sichtbar an seinem Handgelenk als Ausdruck des persönlichen Stils. Insofern hat die Motorola Moto 360 kurz nach ihrer Vorstellung eingeschlagen wie die sprichwörtliche Bombe und ist auch heute noch recht beliebt. Nur hat die Uhr ein Problem: Es gibt sie lediglich in Silber und Anthrazit nebst passendem Lederarmband.

Mehr Auswahl für die Motorola Moto 360

Das wird sich allem Anschein nach aber dieses Jahr noch ändern. Zwar hat Motorolas Chief Operating Officer Rick Osterloh keine genauen Angaben gemacht und auch erzählt, das man nichts Größeres in diesem Bereich anzukündigen habe, aber bestreiten wollte er es in einem Interview auch nicht. Interpretiert man das richtig, dann wird es die Motorola Moto 360 irgendwann dieses Jahr mit diversen Möglichkeiten was das Gehäuse und Armband betrifft im Moto Maker geben. Das der US-Hersteller genügend Variationen anbieten kann ist nicht zu übersehen und entsprechende Hinweise gab es auch schon vor einiger Zeit (zum Beitrag).

Neben den klassischen Armbändern aus Leder gibt es für die Motorola Moto 360 auch Armbänder aus echtem Metall. Allerdings nicht hier in Deutschland geschweige denn Europa: Die neuen Varianten sind exklusiv in den USA zu haben (zum Beitrag). Vielleicht will Motorola keine Ankündigung machen, weil das Unternehmen zum MW 2015 die zweite Generation der Motorola Moto 360 vorstellen, welche die Schwächen des Vorgängers ausmerzt. Welche das sind könnt ihr in unserem Testbericht nachlesen:

[Test] Motorola Moto 360 – Gamechanger oder doch nur Standard?

Unklar ist lediglich, in wie weit Motorola bei einem Nachfolger das Design beibehält oder grundlegend verändert. Denn mit der LG G Watch gibt es mittlerweile einen sehr starken Konkurrenten im Bereich der runden SmartWatches und auch Samsung wird die Arbeit an einem solchen Modell nachgesagt. Eventuell könnte sogar LG ebenfalls zum anstehenden MWC 2015 bereits seine dritte Android Wear SmartWatch vorstellen, sodass Motorola sich wieder einiges einfallen lassen muss, um in der Masse an neuen Uhren hervorzustechen und das möglichst positiv.

Zum Beispiel mit neuen Watchfaces, die Motorola auf der Uhr vorinstalliert. Falls wem die Auswahl nicht gefallen sollte oder schon jetzt unbedingt etwas Neues haben will, für den könnte der Smartwatch App-Store etwas im Angebot haben. Neben einer Vielzahl an Watchfaces gibt es zusätzlich etliche Apps für Android Wear, die auf keiner Uhr fehlen sollten. Das Angebot wird kontinuierlich ausgebaut und wird sich nicht nur auf Android Wear beschränken.

[Quelle: CNet]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,436 Sekunden