Motorola Moto 360 mit Metallarmbändern angekündigt

Geschrieben von

Motorola Moto 360

Langsam kommt der SmartWatch-Markt immer stärker ins Rollen und Motorola ist mit seiner ersten Android Wear Uhr namens Motorola Moto 360 zu großen Stücken daran beteiligt. Erst diese runde SmartWatch weckte das Interesse vieler, aber in Deutschland ist die smarte Uhr nach wie vor schwer bis gar nicht zu haben. Also erhöht Motorola einfach mal die Vielfalt der Uhr.

SmartWatches selbst sind keine Erfindung von Google und auch das mehr als sehr erfolgreiche Kickstarter-Projekt Pebble hat den Markt nichts ins Leben gerufen. Welches Modell genau die allererste SmartWatch war lässt sich heute nur noch schwer sagen, aber Sony und auch Motorola sind schon vor Jahren mit den ersten Geräten auf den Markt vorgedrungen. Aber erst die Motorola Moto 360 hat gezeigt: Ein solches Gadget kann ein echtes Accessoire sein. Die neuen Modellvarianten der SmartWatch mit Android Wear als Betriebssystem zeigen jedenfalls deutlich, dass die smarte Uhr mehr als nur eben eine Uhr ist.

Motorola Moto 360

Mehr Auswahl für die Motorola Moto 360

Mit den neuen Varianten der kreisrunden Uhr will Motorola das Interesse vermutlich noch einmal steigern, da es die Motorola Moto 360 derzeit nur in zwei Varianten mit schwarzem oder grauem Lederarmband gibt. Ab sofort kann man zumindest in den USA über die Motorola-Website die Moto 360 mit frei neuen Armbändern bestellen: Rostfreier Edelstahl in Silber oder Schwarz und ein weiteres Lederarmband in Braun. Außerdem werden demnächst noch Modelle der Motorola Moto 360 mit dünneren Armbändern von nur 18 mm Breite erscheinen. Alle neuen Modelle werden übrigens für 299 US-Dollar verkauft. Einzig die Motorola Moto 360 in Champagner-Gold wird 329 US-Dollar kosten. Allerdings muss man nicht zwingend auf diese Versionen warten: Das Armband lässt sich gegen jedes x-beliebige 22mm Standard-Armband – wenn auch nur mit einer kleinen Veränderung – austauschen, wie unser neustes „Tipps & Tricks“ Video zeigt.

Moto Body

Neben neuen Varianten der smarten Uhr hat Motorola zusätzlich mit Moto Body eine neue App vorgestellt, welche speziell für die Motorola Moto 360 entwickelt wurde. Damit springt der nun komplett zu Lenovo gehörende US-Hersteller (zum Beitrag) auf den Gesundheitszug auf und bietet eine App an, mit welcher sich die getätigten Schritte, die darauf basierende zurückgelegte Strecke messen, die Herzfrequenz und die verbrauchten Kalorien. Natürlich alles schön optisch in einer kreisrunden Oberfläche verpackt.

Die Daten lassen sich zum Beispiel mit einem passenden Android Wear WatchFace anzeigen, die man dem in der Entwicklung befindlichen „WatchFace 2Go“ Generator anpassen kann. Das android tv Developer Team arbeitet mit Hochdruck an dieser App.

Moto Connect

Als dritte und letzte Neuheit gibt es noch die Möglichkeit – ähnlich unserem geplanten „WatchFace 2GO“ Generator – die WatchFaces von Motorola ein wenig den eigenen Wünschen anpassen zu können. Die My Design WatchFace Anwendung auf dem Smartphone, erlaubt eine Vielzahl von Veränderungen, was bei dem Hintergrund beginnt, sich über die Minuten-Striche und bis hin zum Zeiger-Design erstreckt. Die Funktion findet sich in der Moto Connect App wieder, wo auch der Sieger-Entwurf des Moto 360 Design Face-Off Contest untergebracht ist.
Wer weitere WatchFaces für die Motorola Moto 360 sucht, der findet unter folgenden Link im Google Play Store eine kleine Auswahl unser WatchFaces.

Motorola Moto 360 Design Face-Off Sieger

[Quelle: Motorola]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,487 Sekunden