Motorola Moto Maxx kommt nicht nach Europa

Geschrieben von

Motorola Moto Maxx

Vor einigen Tagen hat Motorola mit dem Motorola DROID Turbo eines der vermutlich besten Android Smartphones des gesamten Jahres vorgestellt, welches eine sehr große und vor allem positive Reaktion hervor gerufen hatte. Kurz danach wurde das Motorola Moto Maxx offiziell vorgestellt, aber der US-Hersteller scheint kein Interesse an Europa zu haben, sonst würde es hierzulande erscheinen.

Das Motorola Moto X (2nd. Gen.) ist zwar ein wirklich sehr gutes Smartphone, wie sich in unserem Test herausgestellt hat. Dennoch hatten Motorola-Fans ein wenig mehr erhofft, was eben das Motorola DROID Turbo hätte erfüllen können (zum Beitrag). Ausgerüstet mit sehr viel Technik, einem quasi nackten Android, den sehr schnellen Updates des Unternehmens und einem Mörder-Akku, ist es der Traum vieler Android-Fans gewesen. Und dabei bleibt es wohl auch, denn das Motorola Moto Maxx – die GSM-Abwandlung für Lateinamerika (zum Beitrag) – wird es nicht bei uns in Europa geben.

Kein Motorola Moto Maxx für Europa

Das hat die PR-Abteilung von Motorola Frankreich via Twitter bestätigt, nachdem die französischen Kollegen von AndroidPIT kurzerhand nachgefragt haben. Zunächst war nur von Frankreich die Rede, aber in einem weiteren Tweet wurde die nicht geplante Verfügbarkeit auf ganz Europa ausgedehnt. Wer also schon richtig Lust auf das Motorola Moto Maxx hatte, der wird sich von dem Gedanken verabschieden müssen.

Warum sich der mittlerweile zu Lenovo gehörende Hersteller (zum Beitrag) dazu entschieden hat ist wirklich mehr als nur rätselhaft. Selbst hierzulande waren die Reaktionen zum Motorola Moto Maxx verdammt gut und die Nachfrage mit Sicherheit sehr hoch gewesen. Immerhin glauben noch immer die meisten, dass das Motorola DROID Turbo bzw. Motorola Moto Maxx das eigentliche Google Nexus 6 ist. Immerhin teilen sich beide Smartphones nahezu identische Hardware mit dem Unterschied: Das Nexus 6 hat ein deutlich größeres Display und einen ebenso deutlich kleineren Akku (zum Beitrag).

Wer nun mit dem Gedanken spielt das Smartphone importieren zu wollen, der sollte sich eine Sache vor Augen halten: Das Lateinamerikanische Motorola Moto Maxx unterstützt die LTE-Bänder 3, 4, 7 und 38. Das in Deutschland wichtige LTE-Band 20 mit 800 MHz wird hingegen nicht unterstützt, was vor allem von o2 Germany und Vodafone in Großstädten genutzt wird. Gerade diese Sache macht auch das OnePlus One überwiegend LTE-untauglich hierzulande.

[Quelle: Twitter | via Caschys Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,408 Sekunden