Motorola Moto X (2014) und Android 5.0 Lollipop: Schneller als das Nexus 6

Geschrieben von

 

Motorola Moto X 2nd Generation

Motorola mag zwar nicht mehr zu Google gehören, aber dennoch kann der US-Hersteller seine Strategie bis auf weiteres verfolgen und das schließt schnelle Updates mit ein. Gerade die Software-Strategie hat nun zu einem wirklich kuriosen Resultat geführt, was Google nicht gefallen dürfte: Das Motorola Moto X (2nd. Gen.) bekommt irgendwie schon Android 5.0 Lollipop.

Wenn Google eine neue große Version seines für mobile Geräte gedachten Betriebssystems Android veröffentlicht, dann ist immer das jeweils mit vorgestellte Nexus das erste Android Smartphone, welches mit der neuen Version verfügbar ist. In der Regel folgen die älteren Nexus-Modelle zeitnah, bevor Wochen später die OEM-Partner von Google nachziehen. Dieses Jahr ist mit dem Motorola Moto X (2nd. Gen.) aber alles sprichwörtlich anders: Motorola war mit dem eigenen Flaggschiff schneller als mit der Nexus-Variante.

Update-Zeit für das Motorola Moto X (2nd. Gen.)

In Amerika können sich Besitzer eines Motorola-Smartphones für den sogenannten Soak Test registrieren, was man als eine Art öffentlichen Beta-Test kommender Updates bezeichnen kann. In eben diesem Soak Test ist das Android 5.0 Lollipop Update für das Motorola Moto X (2nd. Gen.) in der entsperrten Pure Edition aufgetaucht und selbst einige wenige Nicht-registrierte Moto X Besitzer sollen das OTA-Update bereits angeboten bekommen haben. Kein Wunder also, dass angesichts der Möglichkeiten mit Android die Datei des OTA-Updates vom Motorola Moto X (2nd. Gen.) bereits zum Download bereit steht.

Das Kuriose an der ganzen Sache ist, dass das Motorola Nexus 6 bisher noch nicht einmal in den USA ausgeliefert wird. Das soll wohl erst am 13. November geschehen, sodass technisch betrachtet das Motorola Moto X (2nd. Gen.) tatsächlich das erste Smartphone mit einem offiziellen Android 5.0 Lollipop Update sein könnte. Dabei ist es schon jetzt ein richtig gutes Smartphone.

Wer das Update auf seinem Motorola Moto X (2nd. Gen.) installieren will kann das machen, immerhin gibt es den Download bereits im Netz wie zum Beispiel bei den XDA Developers. Allerdings darf das Smartphone bisher nicht gerootet gewesen sein, da das Update sonst mit einer Fehlermeldung abbricht. Oder man hat komplette Backups der Partitionen bevor man das Motorola Moto X (2nd. Gen.) gerootet hat. Dann soll es wohl mit dem Zurückspielen der Backups trotzdem funktionieren.

[Quelle: ars technica]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,465 Sekunden