Motorola X-Phone wird kein 5″ Display haben

Geschrieben von

Motorola

Die aktuellen Smartphones von Motorola, dem 2011 von Google aufgekauften Smartphone-Hersteller, sind das Razr i und Razr HD. Beides sind Smartphones, die in der absoluten Oberklasse kaum bis wenig mit Modellen wie dem HTC One, Samsung Galaxy S4 oder einem Sony Mobile Xperia Z mithalten können. Mit dem bisher als X-Phone bekannten Smartphone soll sich das allerdings ändern.

Das X-Phone von Motorola selbst ist schon seit etlichen Monaten zu Gast in der Gerüchteküche, zuletzt durch eine Verschiebung des Verkaufsstarts in den August. Doch die neusten Informationen, die von Motorola höchstselbst kommen, dürften etliche Smartphoone-Nutzer verzücken. Denn anstatt den Wahnsinn mit den immer größer werdenden Displays von 5″ und mehr (Huawei Ascend Mate und Samsung Galaxy Mega 6.3 lassen grüßen) mit zu machen, will man bei Motorola unterhalb der 5″ Marke bleiben. Stattdessen werden die für dieses Jahr geplanten Smartphones mit Displays im 4″ Bereich ausgestattet werden, egal ob Oberklasse oder Mittelklasse, wie Motorolas Design-Chef Jim Wicks gegenüber den Kollegen vom PC Mag erklärte.

Certain people like a large screen. But there’s a sweet spot for consumers that we’re currently exceeding in the market. There are some people that like a big display, but there’s also a lot of people that want something that’s just about right. I think ‘just right’ is important, and we’re designing so we don’t disappoint those people.

Deutsche Übersetzung:

Manche Menschen mögen große Displays. Aber es gibt einen gewissen Punkt für Konsumenten, den wir gerade im Markt erreicht haben. Es gibt zwar einige Menschen die große Displays mögen, die meisten Menschen wollen aber etwas, dass genau richtig ist. Ich denke, dass “genau richtig” sehr wichtig ist und wir designen aktuell so, dass die Menschen nicht enttäuscht sein werden.

Zusammengefasst kann man sagen, dass Motorola nicht den Trend mit immer größeren Displays mitmachen will und unterhalb der 5″ bleiben wird. Abgesehen davon werden die kommenden Motorola-Smartphones über einen sehr dünnen Displayrand verfügen und zudem stoß- sowie kratzerresistent sein. Der Weg Motorolas jedenfalls wird von einer erst kürzlich veröffentlichten Studie bekräftigt, laut derer der Anteil von Smartlets mit 5″ und mehr beim Display nahezu schwindend gering ist. Außerdem werden die kommenden Smartphone-Modelle die ersten sein, die unter direkten Einflüssen des neuen Inhabers, sprich Google, entstanden sind. So wird gemunkelt, dass ein nahezu unverändertes Android zum Einsatz kommen wird, was insbesondere der Schnelligkeit von Updates zugute kommen dürfte.

[Quelle: PC Mag | Danke für den Tipp, Eduard]

The following two tabs change content below.

Stefan

Stellvertretender Chef-Redakteur
Student mit Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


141 Abfragen in 1,070 Sekunden