Motorola Xoom 3G erhält ICS-Update

Geschrieben von

Vor gut 3 Tagen hat uns Google mit der nächsten Köstlichkeit aus der Mobile-Abteilung bekannt gemacht, die Rede ist natürlich von Android 4.1 Jelly Bean. Der Vorgänger Android 4.0 Ice Cream Sandwich ist mitten in der Welle der Auslieferungen, sowohl für Smartphones als auch Tablets. Nachdem das Motorola Xoom WiFi erst vor wenigen Tagen das Update erhalten hat, ist nun auch die 3G-Version „betroffen“.

Neben den üblichen und bekannten Neuerungen von Android 4.0 Ice Cream Sandwich gegenüber von Android 3.2 Honeycomb, hat die Google-Tochter noch einiges weiteres eingebaut. Somit kommen nun alle deutschen Besitzer eines Xoom Tablets, egal ob WLAN-only oder WLAN mit 3G, in den Genuss der Süßspeise. Ein kleines Changelog hat Motorola ebenfalls bereits online gestellt. Geduld ist übrigens auch von Nöten, denn nicht jeder wird die Update-Benachrichtigung sofort erhalten. Wie so üblich erfolgt die Verteilung des Updates in Schüben, damit die Update-Server nicht zusammenbrechen unter dem Ansturm der Update-Willigen.

Neue Benutzeroberfläche

  • Design und Gefühl: Aktualisierte Farben, Schriftart und Animationen.
  • Ordner: Mit neuen Startbildschirmordnern, mit denen Benutzer Anwendungen und Verknüpfungen gruppieren können, indem Sie sie aufeinander ziehen
  • Bildschirm „Alle Anwendungen“: Über den aktualisierten Bildschirm „Alle Anwendungen“ kann auf Apps und Widgets zugegriffen werden.
  • Einstellungen: Neu geordnetes Einstellungsmenü mit Optionen für Flugmodus, WLAN und Bluetooth®1.
  • Tastatur: Neu gestaltete Tastatur für schnellere Eingabe mit verbesserter Fehlerkorrektur und Wortvorschlägen.
  • Neue Benutzeroberfläche
  • Benachrichtigungen: Erweitertes Benachrichtigungsfenster mit Zugriff auf das Einstellungsmenü und neue Fingergesten zum Deaktivieren von einzelnen Benachrichtigungen.

Verbesserte Funktionen

  • E-Mail: Erweiterte E-Mail-Anwendung mit automatischer Vervollständigung der Adresse, Schnellantwortmöglichkeit und Suche in Ordnern und Unterordnern.
  • Kamera: Verbesserte Kamera mit Zeitrafferfunktionen, Schnappschussfunktion während der Videoaufnahme, neuem Design und Gefühl bei der Zoomeinstellung, kontinuierlichem Fokus mit Autofokus durch Antippen und Fokus für schwaches Licht mit Blitz.
  • Browser: Aktualisierte Browser-App mit kürzeren Ladezeiten für Seiten, Lesezeichensynchronisierung mit dem Chrome-Browser auf einem Computer und der Möglichkeit, Desktopversionen von Websites anzuzeigen.
  • Medien: Neue Mediengalerie von Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) mit Funktionen zum Übertragen von Medien an Remote-Computer und MOTOPRINT™.
  • Sicherheit: Unterstützt die Authentifizierung mit Client-Zertifikaten sowie die FIPS-140-2-Verschlüsselung. Unterstützt Authentec™- und Cisco™-SSL-VPN-Clients.

Neue Funktionen

  • Personen-App: Die Kontaktanwendung wurde durch die neue Personen-App ersetzt. Diese enthält größere Bilder und ausführlichere Profilinformationen.
  • Datennutzung: Neues Melde- und Verwaltungs-Tool zur Überwachung der Datennutzung und zum Festsetzen von Warnstufen und Beschränkungen.
  • Bildschirmfoto: Funktion zur Aufnahme eines Bildschirmfotos hinzugefügt, indem die Ein/Aus- und die Leiser-Taste wenige Sekunden lang gedrückt werden.

Adobe® Flash® Player: Da Adobe Flash nicht mehr entwickelt, ist der Flash Player nicht mehr vorinstalliert. Er ist jedoch über Google Play™™ erhältlich. Alternativ wird HTML5 für Online-Videos unterstützt.

Eine Installationsanleitung für die unerfahreneren Anwender hat Motorola auch bereitgestellt. Bevor allerdings das Update auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich angezeigt werden kann, muss auf dem Xoom 3G entweder die Firmware-Version 6.5.17.1 oder 6.5.17.3 sein. Erst dann wird das Update auf Firmware Version 7.1.42 angezeigt. Das Update ist übrigens für die Länder Dänemark, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Niederlande, Norwegen, Polen, Rumänien, Österreich, Schweden, Schweiz, Spanien, Türkei, in Ungarn und Großbritannien verfügbar.

Für eine erfolgreiche Installation sollte der Akku des Tablets beim Installieren dieser Aktualisierungen mindestens zu 50% aufgeladen sein.

  1. Falls Sie eine Benachrichtigung für diese Aktualisierung erhalten haben:
  2. Wählen Sie „Herunterladen“.
  3. Nachdem die Software heruntergeladen wurde, wählen Sie „Jetzt installieren“.
  4. Nachdem die Software installiert wurde, wird das Tablet automatisch neu gestartet.
  5. Ihr Tablet ist jetzt auf die Softwareversion 7.1.42 aktualisiert.

Falls Sie keine Benachrichtigung für diese Aktualisierung erhalten haben:

  1. Wählen Sie im Hauptmenü das Symbol „Einstellungen“.
  2. Wählen Sie „Tablet-Info“
  3. Wählen Sie „Systemaktualisierungen“.
  4. Wählen Sie „Herunterladen“.
  5. Nachdem die Software heruntergeladen wurde, wählen Sie „Installieren“.
  6. Nachdem die Software installiert wurde, wird das Tablet automatisch neu gestartet.
  7. Ihr Tablet ist jetzt auf die Softwareversion 7.1.42 aktualisiert.

Für die Nutzer des deutschen Motorola Xoom ist das natürlich ein Grund zur Freude, der allerdings durch eine kleine Tatsache entscheidend getrübt wird: In Amerika erhält das US-Xoom in der WLAN-Version ab Mitte Juli bereits Android 4.1 Jelly Bean. Denn in Amerika ist das Xoom in der WLAN-Version zum inoffiziellen Google-Experience-Device erhoben worden, was die zeitnahe Auslieferung von Updates mit einschließt. Ist dort quasi das, was jetzt das Nexus 7 geworden ist, nur halt offiziell mit dem Segen von Google.

[Quelle: Motorola | via MobiFlip]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: dekaner - Android-Hilfe

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,440 Sekunden