[MWC 2013] Gegenstück zu Samsungs HomeSync: Huawei MediaQ M310

Geschrieben von

130228_1

Smartphones und Tablets mit Android als Betriebssystem haben sich längst etabliert, mittlerweile dürfte jeder mindestens eines dieser Geräte sein Eigen nennen können. Android ist aber wesentlich wandlungsfähiger, denn das offene Betriebssystem aus der Feder von Andy Rubin findet sich auch auf anderen Gerätschaften wieder. Und tritt den Weg in die Wohnzimmer dieser Welt an.

Okay, hier könnte man jetzt ein neues Endgerät für Google TV vermuten, welches der Internetkonzern als Gegenstück zu Apple TV platzieren wollte und auch tut. Bisher sind in Deutschland eher wenige Geräte mit Google TV erhältlich aber das tut der Verbreitung von Android im Wohnzimmer dennoch keinen Abbruch, denn das Open-Source-Betriebssystem kann auf anderen Wegen die ganze Familie unterhalten.

In Form von einem Media Player beispielsweise, der diverse Multimedia-Daten wie Musik, Bilder oder Filme von zentraler Stelle an entsprechende Empfangsgeräte streamen kann. Machte Samsung gestern mit dem HomeSync schon vor und nun zieht der chinesische Konzern Huawei mit dem MediaQ 310 getauften Gerät nach, was im Prinzip dasselbe bietet nur in einem wesentlich kompakteren Äußeren.

  • HiSilicon K3V2 Quadcore mit 1,5 GHz
  • 1 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher
  • MicroSD, HDMI (Ein- und Ausgang), 2x USB, MicroUSB, 1x 3-in-1 SPDIF/3,55 mm/Mic-Port
  • Dualband WLAN N-Draft, Bluetooth 4.0
  • 65 x 65 x 14 mm
  • Android 4.1 Jelly Bean

130228_1_1Einen Preis oder gar ein Datum für den Verkaufsbeginn hat Huawei der Tradition der Branche gemäß noch nicht bekannt gegeben, es sind aber etwa 100 Euro im Gespräch für den kleinen Kasten voll Technik. Übrigens gibt es auch erste Informationen zu einem weiteren Modell dieser Reihe, dem MediaQ 810. Dieser besitzt 2 GB RAM, einen integrierten TV-Tuner und kommt mit einer richtigen Festplatte daher. Bleibt nur offen, ob als Erweiterung oder als Ersatz für den internen Flash-Speicher.

Gesteuert wird das Gerät per App für Smartphone und Tablet (natürlich für Android-Geräte) oder über eine Tastatur, welche dank vollwertiger USB-Anschlüsse problemlos genutzt werden kann. Laut Huawei unterstützt das MediaQ 310 den Zugriff auf Windows-Freigaben, NAS-Geräte und so weiter, selbst UPnP steht auf der Funktionsliste des MediaQ 310. Dank des K3V2 Quadcores dürften auch halbwegs aktuelle Spiele aus der Android-Welt kein großes Thema für den Medienwürfel sein.

[Quelle: MWC 2013 vor Ort]

Ähnliche Beiträge:

The following two tabs change content below.

Stefan

Stellvertretender Chef-Redakteur
Student mit Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


168 Abfragen in 1,285 Sekunden