MWC 2013: Xperia L und Xperia SP von Sony Mobile geleaked

Geschrieben von

Sony mobile

Der japanische Konzern Sony und dessen Mobilfunksparte Sony Mobile sind derzeit in aller Munde, konnte der Hersteller doch auf der Consumer Electronics Show 2013 Anfang Januar mehr als nur auftrumpfen. Mit dem Xperia Z setzten die Japaner ein deutliches Ausrufezeichen im Zuge der neuen Strategie, künftig sich nur noch dem Premium-Segment zu widmen.

Dazu greifen die Japaner auch im Bereich der Tablets an, mit einem Optisch sehr ansprechenden und dennoch leistungsstarken Xperia Tablet Z. Das man mit nur einem Oberklasse-Modell und einem Tablet wenig reißen kann dürfte klar sein, deswegen sind heute die nächsten beiden Smartphones des neuen Sony Mobile in die Kochtöpfe der Gerüchteküche gelangt: Das Xperia L und Xperia SP.

Interessanterweise scheint das Xperia SP eine Mischung aus den letztjährigen Modellen Xperia S und Xperia P zu werden, wie der Modellname quasi schon verrät. Dazu verbaut Sony Mobile neben einem 4,3″ großem HD-Display einen Qualcomm Snapdragon S4 MSM8960T Dualcore, der mit 1,7 GHz zu Werke gehen wird. Darüber hinaus funkt das Smartphone anscheinend mit dem Datenturbo LTE und die ganze Technik soll angeblich in einem Gehäuse aus Aluminium untergebracht werden. Die indonesische Website Postel Telecom hat das Xperia SP bereits als C530X HuaShan identifiziert. Übrigens soll das Xperia SP als Teil der NXT-Reihe wieder über die bekannte transparente LED-Leiste verfügen.

Das zweite Smartphone wird auf den Namen Xperia L hören, womit Sony Mobile auch weiterhin der alphabetischen Namensgebung treu bleiben wird. Dürfte nur interessant werden, wenn sämtlichste Buchstaben des Alphabets aufgebraucht wurden, was Sony Mobile dann sich überlegen wird.

Wie dem auch sei, dass Xperia L soll gerüchteweise ein 3,7″ großes FWVGA-Display mit 854 x 480 Pixel Auflösung besitzen und wie die anderen 2013er Modelle von Sony Mobile auf Android 4.1 Jelly Bean basieren. Herzstück wird ein 1 GHz Dualcore (MSM8227 oder MSM8627) in Kombination mit einer Adreno 305 GPU. Wie die meisten aktuellen Sony-Mobile-Smartphones wird auch das Xperia L über Software-Tasten zur Bedienung verfügen, was bei einem FWVGA-Display gar nicht mal so schlecht sein könnte. Die interne Bezeichnung für das Xperia L lautet nebenbei erwähn C210X (C2104, C2105).

130131_8_1

Ob sch das Xperia L allerdings wirklich so bestätigt dürfte fraglich sein, immerhin wollte Sony Mobile sich komplett vom Einsteigermarkt verabschieden und künftig nur noch im Premium-Bereich tätig sein. Möglich, dass das Xperia L auch der definitiv letzte Vertreter der alten Produktstrategie sein wird oder das die Definition von Einsteigerklasse bei Sony Mobile eine andere als bei uns ist.

[Quelle: Postel Telecom | via Xperia Blog]

The following two tabs change content below.

Stefan

Stellvertretender Chef-Redakteur
Student mit Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


138 Abfragen in 1,219 Sekunden