[MWC 2014] Nokia X, Nokia X Plus und Nokia XL offiziell vorgestellt

Geschrieben von

Nokia X

Wie erwartet hat Nokia heute das Nokia X Smartphone vorgestellt, das erste Smartphone mit Android als Betriebssystem. Allerdings ist das nicht das einzige Smartphone mit der Plattform von Google. Überraschend war das Nokia X+ war auch noch mit dabei, ein leicht besseres Modell des Nokia X.

Das Nokia X ist nun tatsächlich offiziell, wie wir erwartet hatten. Ebenfalls wie erwartet ist Android das Betriebssystem geworden, zumindest basiert es auf dem Android Open Source Projekt. Allerdings setzt Nokia voll auf die Microsoft-Dienste wie OneDrive als Cloud-Lösung, Skype zum chatten, Nokia Here Maps zum navigieren, Outlook.com für E-Mails und so weiter. Google-Apps finden sich ohne Überraschung nicht wieder. Dennoch können Entwickler ihre Android-Apps auf dem Gerät installieren und auf Wunsch in den Store von Nokia/Microsoft einstellen.

 

Nokia X und ein Hauch von Windows Phone

Die Oberfläche ist wie erwartet stark an Windows Phone angelehnt, wie die ersten Leaks der Oberfläche zu dem Smartphone zeigten. Die Apps auf dem Homescreen des Nokia X sind in Tiles angeordnet und lassen sich ziehen, vergrößern sowie verschieben wie es bei Windows Phone Gang und Gebe ist. Überhaupt ist die Oberfläche sehr stark an die Microsoft-Plattform angelehnt. Etwas überraschend erlaubt Nokia das Stöbern nach Apps in Partner-App-Stores, ohne erste Partner zu nennen. Vermutlich gehört Amazon mit dazu aber das ist nur Spekulation.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Etwas sehr überraschend hat Nokia neben dem Nokia X aber noch zwei weitere Android-Smartphones im Gepäck: Das Nokia X Plus bietet den doppelten Speicher gegenüber dem normalen Nokia X, während das Nokia XL ein 5 Zoll Display ins Spiel bringt. Außerdem beherrscht es Offline-Karten in Nokia Here Maps.

  • 5 Zoll Display
  • 5 Megapixel Kamera, 2 Megapixel Frontkamera

Das Nokia X gibt es für 89 Euro und das ab sofort, das Nokia X Plus kostet 10 Euro mehr. Das Nokia XL hingegen wird es ab 109 Euro geben im zweiten Quartal. Laut Stephen Elop, CEO von Nokia, wird die Nokia-X-Familie preislich immer unter der Lumia-Familie bleiben. Das klingt stark danach, als ob Nokia auch unter Microsoft die Strategie mit den Einsteiger-Androiden weiter verfolgt.

[Quelle: Nokia@MWC 2014]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,470 Sekunden