[MWC 2015] HTC Vive und HTC RE Grip vorgestellt

Geschrieben von

HTC Vive

Das HTC One M9 ist zwar schon seit mindestens einer Woche bekannt, aber mit dem HTC RE Grip und dem Virtual Reality Headset HTC Vive hat der taiwanische Konzern noch etwas aus dem Ärmel schütteln können. Bei dem Headset hat sich HTC zudem richtig große Expertise geholt: VALVe steuert die Software bei.

Wie erwartet ist das HTC One M9 nicht die große Überraschung der MWC-Pressekonferenz von HTC gewesen, denn das neue Zubehör hat vielleicht de ganz große Show gestohlen. So betritt HTC mit dem HTC RE Grip den Sektor der Fitness-Tracker, welcher sich durch ein 1,8 Zoll großes und gebogenes P-OLED Display definiert und dem was ein Fitness-Tracker halt so macht: Das Tracken diverser Fitness-Daten. Es besitzt zudem einen eingebauten GPS-Sensor, ein Wasserdichtes Gehäuse und die Anbindung an die Under-Armour-App UA Record.

Under Armour Record
Entwickler: Under Armour
Preis: Kostenlos

Was jedoch neben dem HTC RE Grip der Start sein dürfte ist das Virtual Reality Headset HTC Vive. Als Partner für die Software hat sich HTC Unterstützung bei der Software-Schmiede VALVe geholt, um das Headset zu realisieren. Mit über 70 Sensoren kann man sich nicht nur relativ frei in Räumen bewegen, sondern wird nicht krank wie bei anderen Geräten. Die erste Developer Edition des HTC Vive wird noch im Frühjahr verfügbar sein und die Consumer Version gegen Ende des Jahres.

Allzu viel Details hat HTC bisher jedoch nicht zu den neuen Produkten verraten, außer das Inhalte unter anderem von VALVe’s Stream-Plattform kommen. Wir werden natürlich versuchen ein HandsOn Video der beiden neuen Produkte – dem HTC RE Grip und dem HTC Vive – zu drehen und so schnell wie möglich hochzuladen. Vielleicht erhaschen wir ja auch mögliche Preise für die beiden Geräte, denn das wird nicht zuletzt der Knackpunkt für den Erfolg oder Misserfolg werden. Vor allem für das HTC Vive, so interessant es auch sein mag von der Technik her.

[Quelle: Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,420 Sekunden