[MWC 2015] Kyocera zeigt Smartphone-Display mit Solar-Panel

Geschrieben von

Kyocera

Neben den klassischen Neuheiten aus der Mobilfunk-Branche gibt es auf dem MWC immer mal wieder mutige Studien zu sehen und Kyocera will eine solche Studie vorstellen. Basierend auf dem Outdoor-Modell Torque kommt ein speziell entwickeltes Display zum Einsatz, welches einiges an Energie durch die Sonne tanken kann. 

Während die meisten Hersteller immer größere Akkus und noch stärker auf das Stromsparen ausgelegte Komponenten verbauen, versucht sich Kyocera kurzerhand daran, ein Solar-Panel in das Display seiner Konzeptstudie zu verbauen. In Kooperation mit SunPartner hat das japanische Unternehmen die Wysips-Technologie (zum Beitrag) gewissermaßen zur Marktreife gebracht, welche zwischen dem eigentlichen Glas und dem Digitizer eines Touchscreens eingebaut wird. Laut Kyocera kann die Komponente auch direkt auf ein Display aufgebracht werden, solange nur die Verbindung zu einem speziellen elektronischen Chip gewährleistet ist. Denn dieser ist für die Weiterleitung der gewonnenen Solar-Energie an das eigentliche Smartphone verantwortlich.

Die Technologie an sich bietet allerdings noch ein paar andere Vorteile. So lässt SunPartner wissen, dass die Energiegewinnung nicht nur mit Sonnenlicht funktioniert. Selbst künstliches Licht soll bis zu einem gewissen Grad zur Gewinnung elektrischer Energie genutzt werden können, was nicht zuletzt für eine gänzlich neue Generation an eBook Readern von Interesse wäre. Zum Beispiel könnten derartige Lesegeräte mit der Technologie nahezu autark und ohne einen Akku betrieben werden, was eine nicht ganz unerhebliche Reduzierung des Gewichts zur Folge hätte.

Was an der Wypsis-Technologie jedoch richtig spannend ist: Laut SunPartner kann das Solar-Panel auf jedem handelsüblichen LC-Display, OLED-Panel sowie E-Paper Display zwischen 3,5 und 13,3 Zoll verwendet werden. Vielleicht hat Kyocera ein Mittel gefunden, den Energiehunger mancher Smartphones zumindest ein bisschen zu kompensieren.

[Quelle: Kyocera]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,415 Sekunden