[MWC 2016] Lenovo YOGA 710, 510 und Miix 310 vorgestellt

Geschrieben von

Lenovo YOGA

Neben den Android Tablet-Modellen ist der Messe-Auftritt von Lenovo auf dem MWC 2016 auch mit neuen Modellen aus der erfolgreichen Notebook-Reihe Lenovo YOGA ausgestattet. Selbst ein neues Windows 10 2-in-1 Tablet gibt es mit dem Miix 310 zu bestaunen, welche sich bei näherer Betrachtung als leistungsfähige Begleiter für den Arbeitsalltag entpuppen.

Das Trio der Windows-10-Geräte führt dabei das Lenovo YOGA 710 an, welches in zwei verschiedenen Größen erhältlich sein wird. Das kleinere Modell besitzt ein nur 11 Zoll großes Display, womit das Convertible-Notebook selbst auf ein Gesamtgewicht von gerade mal 1,07 kg kommt. Die weiteren technischen Daten lesen sich wie folgt:

  • 11,6 Zoll IPS-Display mit 1.920 x 1.080 Pixel Auflösung und Touchscreen
  • Intel Core M5 Prozessor
  • 8 GB DDR3-RAM
  • 256 GB SSD
  • WLAN a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.1
  • HD-Webcam
  • USB 3.0 Anschlüsse, MicroHDMI
  • Akku mit bis zu 8 Stunden Laufzeit
  • 1,07 kg
  • Windows 10

Damit sollte das kleinere Lenovo YOGA 710 zu einem der ausdauerndsten Convertible Notebooks auf dem Markt sein – und eines der leichtesten noch mit dazu.

Wem die verfügbare Technik nicht ausreicht, bekommt das Windows 10 Notebook auch in einer größeren Variante mit 14 Zoll Display. Dieses wird im Gegensatz zum kleineren Modell von einem Intel Core i7 der sechsten Generation angetrieben, einem schnelleren DDR4-RAM und besitzt auch zusätzliche Anschlüsse. Bei diesen handelt es sich einmal um einen DisplayPort-Anschluss sowie einen zusätzlichen USB 3.0 Anschluss.
Optional ist auch eine Variante des 14 Zoll Modells mit einer NVIDIA GeForce GTX 940M erhältlich.

Mehr Leistung mit dem Lenovo YOGA 510

Das zweite neue Convertible-Notebook ist das Lenovo YOGA 510, welches ebenfalls in zwei Größen erscheinen wird.
Beide Varianten teilen sich die grundlegende Hardware, die wie folgt aussieht:

  • 14 Zoll IPS-Display mit 1.920 x 1.080 Pixel Auflösung und Touchscreen
  • Intel Core i7 oder Intel Pentium Prozessor
  • 8 GB RAM
  • 256 GB SSD oder 1 TB HDD
  • WLAN a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.1
  • HD-Webcam
  • 1x USB 2.0, 2x USB 3.0, MicroHDMI, SD Card-Reader
  • Akku mit bis zu 8,5 Stunden Laufzeit
  • 1,75 kg
  • Windows 10

Auch dieses Convertible-Notebook wird es in einer größeren Variante geben, bei welcher das Display eine Diagonale von 15,6 Zoll bietet. Mit 2,08 kg ist auch entsprechend schwerer. Alternativ lassen sich je nach Modell gegen Aufpreis ein dedizierter Grafikchip einbauen. Bei dem 14 Zoll Modell wäre das eine AMD Radeon R5 M430 und im 15,6 Zoll Modell eine leistungsstärkere AMD Radeon R7 M460 Grafikchip mit 2 GB eigenem Grafikspeicher.

Windows 10 Tablet mit LTE

Die dritte Neuheit mit Windows 10 als Betriebssystem stellt das Lenovo Miix 310 dar. Im Gegensatz zu den beiden YOGA-Notebooks handelt es sich bei diesem Gerät um ein Windows-Tablet. Dieses 2-in-1 Tablet soll vor allem mit einem großen Speicher, großem Display und LTE-Modem punkten:

  • 10,1 Zoll IPS-Display mit 1.920 x 1.080 Pixel Auflösung
  • Intel Atom x5-Z8300 Quad-Core-Prozessor
  • 2 GB RAM
  • 128 GB interner Speicher
  • 5 Megapixel Kamera, 2 Megapixel Frontkamera
  • WLAN b/g/n, Bluetooth 4.0, GPS, LTE (optional)
  • Akku mit bis zu 10 Stunden Laufzeit
  • Windows 10

Preise und Verfügbarkeit

Für alle Geräte nennt Lenovo eine Verfügbarkeit im Mai 2016, wobei sich je nach Modellvariante die Preise unterscheiden. Diese sehen wie folgt aus:

  • YOGA 710 mit 11,6 Zoll Display: 799 Euro
  • YOGA 710 mit 14 Zoll Display: 899 Euro
  • YOGA 510 mit 14 Zoll Display: 499 Euro
  • YOGA 510 mit 15,6 Zoll Display: 699 Euro
  • Miix 310 mit 32 GB Speicher: 269 Euro
  • Miix 310 mit 64 GB Speicher und LTE: 399 Euro

Zu beachten ist, dass sich die Preise der Geräte auf die jeweilige Standard-Konfiguration beziehen. Je nach zusätzlichen Hardware-Optionen im Online-Shop von Lenovo kann der Preis höher ausfallen.

[Quelle: Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


215 Abfragen in 0,481 Sekunden