[MWC 2016] ZTE Spro Plus Tablet mit integrierten Beamer vorgestellt

Geschrieben von

ZTE Spro Plus

Große Messen wie der aktuell in Barcelona stattfindende MWC 2016 sind die perfekte Gelegenheit, um ungewöhnliche Geräte wie das ZTE Spro Plus vorzustellen. Was zunächst wie ein viel zu dick geratenes Android Tablet aussieht, hat bei näherem Hinschauen eine ganz große Besonderheit: Es besitzt einen integrierten Beamer. Zudem einen vergleichsweise hellen obendrauf.

Einen Preis für außergewöhnliche Schönheit wird das ZTE Spro Plus sicherlich kaum gewinnen, denn dafür ist das Tablet mit Android Betriebssystem trotz des besonderen Innenlebens zu dick. Neben dem Beamer kann sich die Technik dennoch sehen lassen:

  • 8,4 Zoll AMOLED-Display mit 2.560 x 1600 Pixel Auflösung
  • Snapdragon 801 Quad-Core-Prozessor
  • 3 GB RAM
  • 128 GB interner Speicher
  • 12.100 mAh Akku
  • Beamer mit 500 Lumen Helligkeit und 1.280 x 800 Pixel Auflösung

Business-Tablet ZTE Spro Plus?

Eine gewisse Verwirrung herrscht bei dem eingesetzten Betriebssystem. Auf den ausgestellten Modellen des ZTE Spro Plus in Barcelona scheint noch ein veraltetes Android 4.4.4 KitKat zu laufen. Laut dem offiziellen Datenblatt von ZTE soll jedoch die Version für den Handel mit einem vorinstallierten Android 6.0 Marshmallow ausgeliefert werden – was auch mehr Sinn ergibt.

Ungeachtet dessen steht bei dem ungewöhnlichen Gerät natürlich der Beamer im Vordergrund. Dieser bietet eine Helligkeit von bis zu 500 Lumen und kann auf 2,4 Meter Entfernung ein Bild mit 2 Meter in der Diagonale projizieren. Die Auflösung beträgt etwas magere 1.280 x 800 Pixel, sodass sich ein Filmabend eher weniger anbietet. Für den Einsatz im Büro zu Präsentationen ist das ZTE Spro Plus hingegen bestens geeignet. Einzig die maximale Helligkeit von 500 Lumen könnte sich in manchen Büroräumen als Achillesverse herausstellen.

Für die musikalische Untermalung sorgen im ZTE Spro Plus Stereo-Lautsprecher mit kräftigen 4 Watt, die man so nicht in einem Tablet erwarten würde. Videokonferenzen werden damit regelrecht zum Vergnügen, zumal mehrere Mikrofone für eine hohe Verständlichkeit auf der Gegenseite sorgen. Witzig ist dabei, dass für Videokonferenzen eine separat per USB anzuschließende Kamera von Nöten ist.

Zum Aufstellen des Android Tablet im Beamer-Modus ist ein kleiner Standfuß zum Herausklappen verbaut. Alternativ lässt sich auch per Standard-Schraubgewinde ein Stativ verwenden. ZTE will die passenden Mini-Stative als optionales Zubehör anbieten.

Zu Gewicht, der Akkulaufzeit sowie den genauen Abmessungen des ZTE Spro Plus machte das Unternehmen keine Angaben. Den Kollegen von Heise zufolge scheint sich das Gewicht allerdings bei gut einem Kilo anzusiedeln, welches in einem knapp 25 mm dicken Gehäuse verteilt wird.
Für ein Android Tablet ist das zweifelsohne extrem dick, für einen Beamer hingegen sehr schlank.

Auch wenn der Lüfter des ZTE Spro Plus auf dem Messe-Stand des MWC 2016 ständig lief, kann das auf den Dauerbetrieb und die damit anfallende Wärme-Entwicklung zurückgeführt werden.

Preise und Verfügbarkeit

Die genauen Preise, weder in US-Dollar noch in Euro, wollte ZTE an seinem Stand auf dem MWC 2016 verraten. Bekannt ist lediglich, dass der Verkauf weltweit erst im Juni 2016 erfolgen soll. Ob das auch Europa sowie Deutschland mit einschließt, will der chinesische Konzern noch vor dem offiziellen Marktstart verraten.

[Quelle: Heise Online]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


218 Abfragen in 0,448 Sekunden