Mysteriöse LG G Watch bei Audi aufgetaucht

Geschrieben von

Unbekannte LG G Watch

Samsung hat innerhalb weniger Jahre bereits zahlreiche Gear SmartWatch-Modelle auf den Markt gebracht und LG scheint sich mit seiner LG G Watch Reihe daran ein Beispiel nehmen zu wollen. Denn im Rhythmus von gut einem halben Jahr sind neue Modelle gekommen und das nächste ist bereit. Dieses wurde sogar schon live in Aktion gesichtet.

Das LG mit der ersten G Watch den Reigen für Android Wear eröffnet hat, ist schon lange keine Neuheit mehr. Dass die Südkoreaner allerdings mit ihrem zweiten Modell kein halbes Jahr danach mehr als erfolgreich nachgelegt haben ebenso wenig. Mit der LG G Watch R hat das Unternehmen in den Augen vieler die bessere Android Wear SmartWatch mit rundem Display im Portfolio, obwohl das wie so oft eine Frage des Geschmacks ist. Allerdings ruht sich LG nicht gerade auf diesem Erfolg aus.

LG G Watch in neuer Ausführung

Wenn man von Product Placement spricht, dann ist in erster Linie besonders auffällig platzierte Technik in beliebten Filmen oder Serien gemeint. LG hat dieses Konzept nun augenscheinlich mit Erfolg auf die reale Welt übertragen können. Denn bei der Presseveranstaltung von Audi anlässlich der CES 2015 war eine nahezu unbekannte LG G Watch am Handgelenk von Ulrich Hackenbeck zu sehen, einem der Vorstandsmitglieder von Audi. Was einem sofort ins Auge fällt sind die drei Knöpfe am Rande des Gehäuses, womit die Uhr nach einem komplett neuen Modell aussieht.

Um die vor einigen Wochen erstmals ins Gespräch gebrachte SmartWatch mit WebOS als Betriebssystem handelt es sich aber nicht, wie die Kollegen von AndroidCentral mittlerweile bestätigen konnten. Vielmehr handelt es sich um eine Spezialanfertigung von LG für Audi, welche mit einem ebenso speziell angepassten Android Wear ausgerüstet ist. Ob diese unbekannte LG G Watch jemals auch so in den Handel kommt ist daher ungewiss.

Oder auch nicht, denn angeblich arbeitet LG Gerüchten zufolge an einer SmartWatch, welche ähnlich der Samsung Gear S (zum Test) telefonieren kann. Allerdings bedarf es dazu wieder einiger Anpassungen für Android Wear, da dieses noch keine GSM-Module von Haus aus unterstützt. Zumindest noch nicht.

[Quellen: The Verge, AndroidCentral]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,450 Sekunden