[Update] Nach Jelly Bean: Android 4.4 trägt den Beinamen „KitKat“

Geschrieben von

Nach Jelly Bean: Android 4.4 trägt den Beinamen

Seit Google die erste finale Version von Android in Form des T-Mobile G1 aka HTC Dream auf den Markt brachte, hat der Konzern mit Sitz in Mountain View eine sehr süße Tradition aufgebaut: Jede größere Version von Android trägt eine Süßspeise als Beinamen und das dem Alphabet nach. Und mittlerweile hat Google das Geheimnis um den Nachfolger von Jelly Bean gelüftet.

Sundar Pichai ist der designierte Nachfolger von Andy Rubin für die Konzernsparte Android, seines Zeichens Senior Vice President of Android sowie Chrome and Apps. Das Android mittlerweile mehr als deutlich das Betriebssystem Nummer Eins für mobile Geräte ist, zeigt der jüngste Tweet von Sundar Pichai. Über eine Milliarde aktivierte Android-Geräte befinden sich weltweit im Umlauf und das ist durchaus eine Sache, die man feiern kann. Indem man zum Beispiel auf dem Google-Campus, auch Googleplex genannt, kurzerhand die Figur zur nächsten großen Android-Version aufstellt. Und Überraschung: Es ist nicht der Limetten-Kuchen aus Florida sondern eine Schokolade namens KitKat.

130903_9_1

Nach Android 4.1/4.2/4.3 Jelly Bean folgt also nun Android 4.4 KitKat und nicht Android 5.0 Key Lime Pie, wie man lange Zeit vermutete und eine kleine Karikatur eines Google-Mitarbeiters vor einiger Zeit andeutete, selbst eine Roadmap von SoC-Entwickler Qualcomm sprach von Key Lime Pie. Eigentlich jeder hat das vermutet aber Google hatte entweder von Beginn an andere Intentionen gehabt oder es zeigt sich mal wieder der typische Google-Humor. Denn in der Beschreibung auf der offiziellen Android-Website ist folgendes zu lesen:

As everybody finds it difficult to stay away from chocolate we decided to name the next version of Android after one of our favorite chocolate treats, Kitkat®!

Deutsche Übersetzung:

Da es jedem schwer fällt sich von Schokolade fernzuhalten, haben wir uns dazu entschlossen, die nächste Version von Android nach einer unserer Lieblingsleckereien KitKat® zu benennen! 

 

Android 4.4 KitKat

Noch gibt es weder nähere Informationen zu den großen Neuerungen, Änderungen und Verbesserungen von Android 4.4 KitKat, noch wann das Betriebssystem überhaupt vorgestellt wird. Lediglich per eMail benachrichtigen lassen kann man sich, wenn es teilenswerte Informationen gibt. Eine entsprechende Unterseite mit einer kleinen Historie zu den Android-Versionen und ihren süßen Beinamen gibt es dort übrigens auch.

Was allerdings schon ein wenig überraschend kommt ist die Tatsache, dass es sich bei KitKat erstmals um einen geschützten Markennamen des Konzerns Nestlé handelt. Ob Google für die Nutzung Lizenzgebühren abführen musste, Nestlé selbst auf Google mit einem Batzen Geld zukam oder ob sich Nestlé über einen kostenfreien Werbe-Deal freuen kann, wird wohl nur Sundar Pichai und der rest der Google-Führungsetage wissen.

Wir würden einfach mal tippen: Im Oktober gibt es Android 4.4 KitKat für alle. Zumindest für die Nexus-Besitzer. Immerhin hat sich eine Android-Build mit vorangestelltem K sehen lassen und das sind meist gute Neuigkeiten.

 

Update

Übrigens hat der offizielle YouTube-Kanal von KitKat (ja, das gibt es wirklich!) ein Video hochgeladen, welches auf parodistische Weise den Schoko-Riegel im Stile der üblichen Tech-Promo-Videos vorstellt. Hatte ich zwar in den heutigen Top5 mit erwähnt aber das Video ist einfach zu geil gemacht. Deswegen: Vorhang auf!

Und wir fragen uns noch immer, ob Google uns da nicht doch zum Narren halten will. Für sachdienliche Hinweise sind wir sehr verbunden.  😉

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,421 Sekunden