Nach Übernahme: Waze-Features für Google Maps sind da

Geschrieben von

Nach Übernahme: Waze-Features für Google Maps sind da

Einer der Big Player im Geschäft der Online-Karten ist unter anderem Google Maps, bzw. eigentlich sogar der Marktführer schlechthin, der sein Angebot durch die Übernahme von Waze vor etlichen Monaten weiter ausbauen will. Denn gegen gute Ideen hat sich Google noch nie wirklich entschieden und notfalls wird das entsprechende Unternehmen halt aufgekauft. Nun kommt jedenfalls das Besondere von Waze zu Google Maps.

Waze selbst ist ein kleines israelisches StartUp, welches durch seine gleichnamige App von sich Reden gemacht hat. Denn bei Waze steht der soziale Aspekt der Nutzer ganz stark im Vordergrund, da man als Nutzer eventuelle Verkehrsbehinderungen wie Unfälle, Staus oder gesperrte Straßen melden kann, welche dann in Echtzeit an die Millionen anderer Waze-Nutzer ausgeliefert werden können. Und genau diese Funktion ist es, an welcher Google, Facebook und angeblich sogar Apple Interesse bekundeten. Letzten Endes bekam Google für 1,3 Milliarden US Dollar den Zuschlag und mit dem heutigen Update wird die Waze-Funktion in Google Maps freigeschaltet.

130820_8_1

Allerdings ist noch nicht ganz klar, ob das Update für Google Maps Server-seitig erfolgt oder ob dazu der Client auf Smartphone und Tablet aktualisiert werden muss. Ist letzteres der Fall könnte es durchaus dauern, bis ihr ein entsprechendes Update angeboten bekommt: Staged Rollout sei Dank. Jedenfalls wird Google Maps in der mobilen Version für Smartphones und Tablets künftig die Live-Daten der Waze-Community anzeigen können.

Eine besondere Premiere ist das Update übrigens zusätzlich, denn neben den USA und Großbritannien wird das Update zeitgleich von Beginn an in weiteren europäischen Ländern verfügbar sein: In Frankreich, Deutschland und der Schweiz. Allein diese Tatsache ist schon eine Besonderheit für sich, gehen Neuerungen der Google-Welt für gewöhnlich zunächst für etliche Monate in den USA exklusiv online.

Waze selbst bleibt nebenbei erwähnt nach wie vor eine eigenständige App und Google hat bisher auch keine Ambitionen oder Gründe, die App und den dahinterstehenden Dienst zugunsten von Google Maps einzustellen. Zeigt unter anderem das ebenfalls neu erhältliche Update für Waze, dessen Map-Editor nun eine Integration von Google Street View beinhaltet.

130820_8_2

Maps – Navigation, Bus & Bahn
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos
Waze - GPS, Karten & Verkehr
Entwickler: Waze
Preis: Kostenlos
[Quelle: Google Maps Blog | via SmartDorid]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. DerDieter schreibt:

    Waze ist echt cool und wird auch hier in Deutschland immer attraktiver. Das wird ne echte win/win Situation.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


221 Abfragen in 0,409 Sekunden