Nachfolger der Droid-Razr-Reihe stehen in den Startlöchern

Geschrieben von

Mit den Modellen Droid Razr und Droid Razr MAXX, hierzulande als Razr und Razr MAXX vertrieben, hat Motorola den letzten größeren und vor allem nennenswerten Erfolg gehabt. Besonders das Razr MAXX hob sich mit seinem 3.300 mAh fassenden Akku aus der Masse ab. Zeit also für die Nachfolger, zu denen es bisher eher widersprüchliche Informationen gibt.

Wie so oft kommen die Nachfolger zuerst in Amerika auf den Markt, dass suggeriert der vorangestellte Produktname Droid, mit welchem Motorola vor allem in Amerika vertreten ist und diesen auch bewirbt. Das Design mit den abgeknickten Ecken und dem flachen Kevlar-Gehäuse dürfte beibehalten werden, lediglich in den „Innereien“ dürften beide Modelle eine Überarbeitung erfahren. Als gesetzt gilt beispielsweise ein HD-Display mit einer Auflösung von 1.280×720 Pixel, was in der Oberklasse mittlerweile als Standard bezeichnet werden kann. Ob wie beim Atrix HD Motorola auch hier auf die Software-Tasten von Android 4.0 Ice Cream Sandwich setzen wird, ist nicht bekannt. Überhaupt ist die verwendete Android-Version noch unbekannt, es könnte sogar bereits Android 4.1 Jelly Bean werden.

Beim Herzstück der Smartphones geht Motorola übrigens einen Schritt, der nur zu gut in die Abgesänge auf Texas Instruments passt: Kamen im Razr und Razr MAXX noch Chipsätze von Texas Instruments zum Einsatz (TI OMAP4430 mit 2x 1,2 GHz), wird es diesmal höchstwahrscheinlich ein Snapdragon S4 werden. Dieser wird vermutlich der 1,5 GHz schnelle Dualcore-Vertreter werden, denn bisher kommt nur die Snapdragon-S4-Plattform mit einem integrierten LTE-Modem daher. Die Exynos-Plattform von Samsung und NVIDIA’s Tegra-Plattform haben ein extern angeschlossenes LTE-Modem an Bord, was den Stromverbrauch enorm in die Höhe treibt.

Der Verkaufsstart hängt allerdings davon ab, wie viele Einheiten vom Droid Razr und Droid Razr MAXX bis zum derzeit geplanten Marktstart im Oktober abgesetzt wurden. Sollte Motorola mit den Abverkäufen unzufrieden sein, könnte sich der Start also noch etwas nach hinten in die Zukunft verschieben. So oder so, wir werden vermutlich wieder bis zu einem halben Jahr auf eine EU-Version warten dürfen, wie so oft. Ich wünschte mir ja lieber mal endlich einen Nachfolger für die Milestone-Reihe. Der Bedarf an derartigen Modellen ist vorhanden. Oder was meint ihr zu den Plänen von Motorola?

[Quelle: PC Welt]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

2 Kommentare

  1. Daniel schreibt:

    Kann mir jemand einen Tipp geben ?
    Ich weiß nich ob ich mir einen iPod touch 4G kaufen soll oder einen Android Mp3 Player.
    Ich kenne iOS nicht, und wollte es mal ausprobieren.
    Aber ich will mir kein Smartphone kaufen.

    • Hier haben Dir doch schon mehrere Leser dazu geraten Dir weder das eine noch das andere zu kaufen, sondern Dir zu einem Smartphone geraten.
      Sry aber das ist hier kein Forum!
      Wenn du Dir kein Smartphone kaufen kannst dann warte lieber bis es passt.
      Ansonsten wird Dir hier wahrscheinlich bei einem Android Blog keiner einen Tipp zu einem Apple Device geben 😉
      Gruß
      MaTT

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,434 Sekunden