Nachfrage zu hoch – Pebble E-Paper Watch verspätet sich

Geschrieben von

Kickstarter hat schon für so einige Erfolgsmeldungen herhalten dürfen. Das erfolgreichste ist zweifelsfrei bisher die Videospielkonsole OUYA, welche ihr Spendenziel bei Weitem überschritten hat. Das erste größere Erfolgsprojekt ist allerdings eine kleine Uhr gewesen, die sich in die Reihe der Smartphone-Uhren einreihte. Die Pebble E-Paper Watch läuft mit Android und sollte eigentlich im September bereits ausgeliefert werden.

Nur wird daraus nichts, denn wie OUYA verzeichnet auch die Uhr einen höheren Ansturm als erwartet. Ursprünglich haben die Entwickler der Uhr mit wenigen Stück von lediglich 1.000 Einheiten gerechnet, mittlerweile liege man allerdings bei rund 85.000 Einheiten. Die erste Charge wird somit nicht zum angegeben ursprünglichen Termin ausgeliefert, der eigentlich noch im September lag. Das gab CEO Eric Migicovsky von Pebble Technology per Statement auf der Projektseite bei Kickstarter bekannt:

While we won’t be able to start shipping Pebbles in September, our current schedule has us on track to go from manufacturing zero to 15,000 Pebbles per week as soon as possible.

Deutsche Übersetzung

Da wir nicht in der Lage sein werden, die Auslieferung von Pebble im September zu beginnen, lässt unser derzeitiger Zeitplan die Produktion der Pebble von 0 auf 15.000 pro Woche sobald wie möglich zu.

Derzeit befindet sich die Pebble E-PaperWatch in der sogenannten Engineering Verification Phase. Das heißt konkret, dass die ersten Probe-Exemplare auf Basis der industriellen Serienfertigung produziert wurden und auf etwaige Fehler in der Konstruktion oder im Herstellungsprozess hin untersucht werden. Sollten keinerlei Fehler gefunden oder eine Designänderung durchgeführt werden, kann die Serienproduktion beginnen.

Bildquelle: Kickstarter

Als kleines Schmankerl oder als Wiedergutmachung, haben die Macher neben den drei bisher bekannten Farben von Arctic White, Cherry Red und Jet Black zusätzlich die Farbe Orange hinzugefügt. Wann die Uhr nun tatsächlich ausgeliefert wird

[Quelle: Kickstarter | The Verge]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Erste Beta von Chameleon im Play Store verfügbar » anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


212 Abfragen in 0,548 Sekunden