Nächstes Next-Gen-Spiel angekündigt: Horn

Geschrieben von

Erst vor wenigen Tagen kündigte die französische Softwareschmiede Gameloft an, ein Spiel mit der Unreal-Engine zu entwickeln. Diese verspricht eine für moderne Smartphones bisher noch nicht da gewesene Grafikpracht, was für Entwickler neue Möglichkeiten eröffnen könnte. Nun zieht das nächste Studio mit einem entsprechenden Titel nach.

iOS-Spieler können schon seit einiger Zeit auf Spiele zurückgreifen, die auf der Unreal-Engine basieren. Zum Beispiel Infinity Blade, welches die Möglichkeiten der Unreal-Engine für mobile Plattformen zeigt oder Epic Citadel, eine interaktive Tech-Demo. Für Android gibt es ebenfalls erste Spiele mit der Unreal-Engine, beispielsweise das Horror-RPG Dark Meadow von Phosphor Games.  Mit Wild Blood wird nun auch Gameloft auf diesen Zug aufspringen und ein Horror-RPG mit vermutlich ordentlichem Gore-Faktor herausbringen. Wann? Irgendwann in der Zukunft. Um Spielenachschub brauchen wir uns also nicht zu sorgen. Eher im Gegenteil, wie Phosphor Games erneut zeigen.

Bildquelle: AndroidAuthority

Phosphor Games arbeitet aktuell an einem neuen Titel namens Horn, in dem man typisch für ein Action-RPG auf Monster einkloppt, sich auflevelt und diverse Gegenstände sammelt. Richtig hübsch ist die Grafik, wie das Video zum anteasern zeigt. Wann das Spiel allerdings seinen Weg in den Google Play Store findet, ist derzeit noch nicht bekannt. Dennoch scheint es bereits einen reifen Eindruck zu machen, immerhin können munter Monster verdroschen und die Umgebung erkundet werden. Ob das Spiel allerdings mal wieder Tegra-exklusiv sein wird, können wir noch nicht sagen. Theoretisch kann auch wieder eine Tegra-exklusive und eine Für-alle-anderen-Version in den Google Play Store entlassen werden.

Dark Meadow: The Pact
Preis: Kostenlos+
[Quelle: PocketGamer]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


221 Abfragen in 0,436 Sekunden