[Nerd Nische] Android Wear Smartwatch als Pip-Boy für Fallout 4

Geschrieben von

fallout_shelter

Mit Android ist allerhand machbar und auch mit Android Wear, wie zahlreiche kleinere Apps und Modding-Anleitungen nicht nur bei uns beweisen. Tatsächlich ist das Smartwatch-Betriebssystem am ehesten mit einem vollwertigen Android-Smartphone vergleichbar und wie könnte man das besser demonstrieren, als eine solche Smartwatch zu einem Pip-Boy für Fallout 4 zu verwandeln?

Viel ist dazu vom Prinzip her nicht nötig, sofern man ein Google-Account besitzt, ein Android Smartphone, das PC-Spiel Fallout 4 und natürlich eine Android Wear Smartwatch – vorzugsweise ein Modell mit rechteckigem Display wie die erste LG G Watch oder die Samsung Gear Live.

Die offizielle Companion-App für Android ist ursprünglich nur für das Android Smartphone gedacht, aber per Sideloading bekommt man die App auch auf die Smartwatch.

Der Pip-Boy am Handgelenk

Dazu kann man auf verschiedene Arten vorgehen: Einerseits die App zunächst auf seinem Android Smartphone oder Android Tablet installieren und dort mittels Root-fähigem Datei Explorer die APK-Datei extrahieren (/data/app/com.bethsoft.falloutcompanionapp) oder man lädt sich die APK-Datei mit Hilfe des Apk Downloader über die Web-Version des Google Play Store herunter (zum Beitrag). Da es sich um eine kostenlose App handelt, ist dieser Weg kein Problem.

Fallout Pip-Boy
Preis: Kostenlos
  • Fallout Pip-Boy Screenshot
  • Fallout Pip-Boy Screenshot
  • Fallout Pip-Boy Screenshot
  • Fallout Pip-Boy Screenshot
  • Fallout Pip-Boy Screenshot
  • Fallout Pip-Boy Screenshot
  • Fallout Pip-Boy Screenshot
  • Fallout Pip-Boy Screenshot
  • Fallout Pip-Boy Screenshot

Hat man die APK-Datei schließlich heruntergeladen, muss diese per Sideloading auf die Android Wear Smartwatch gebracht werden. Dazu muss wiederum das ADB-Debugging auf der Smartwatch aktiv sein und das schaltet man folgendermaßen frei:

  1. Einstellungen von Android Wear auf der Uhr öffnen
  2. Runterscrollen bis zum Menüpunkt „Info“ und darauf tappen
  3. Bis zur Build-Nummer runterscrollen und sieben Mal darauf tippen
  4. In den freigeschalteten Entwickleroptionen das „ADB-Debugging“ einschalten

Nun kann die Smartwatch über ADB (Android Debugging Bridge) und der Kommandozeile des Windows-PCs angesprochen werden. Wer ADB noch nicht hat, kann alles Nötige hier von uns herunterladen. Zudem kann es sein, dass die Android Wear Smartwatch zuvor noch einen USB-Treiber für Windows Betriebssysteme benötigt. Empfohlen wird für diesen Punkt der Universal-Treiber von Koush.

Nun startet ADB in der Kommandozeile, was am einfachsten geht, indem man eine Ordner-Ebene zurück geht, die Shift-Taste gedrückt hält und mit einem Rechtsklick das Kontextmenü des ADB enthaltenden Ordners öffnet. Nun sollte der Menüpunkt „Eingabeaufforderung hier öffnen“ zu sehen sein und genau diesen Menüpunkt klickt man nun an.
Ob die Smartwatch überhaupt erkannt wird, lässt sich nun mit dem ADB-Kommando „adb devices“ in der Kommandozeile überprüfen.

Ist dies der Fall, dann kopiert man die APK-Datei der Fallout 4 Companion App für den Pip-Boy in den Ordner mit der adb.exe und führt folgendes Kommando aus:

adb install com.bethsoft.falloutcompanionapp-6.apk

Vorausgesetzt, die APK-Datei wurde mit Hilfe des APK Downloader über den Web-Browser des Desktop-Rechners heruntergeladen. Auf dem Android Smartphone trägt die APK am Ende anstelle der Ziffer 6 eine 1.

Mehr ist es nicht, um Android Wear zum persönlichen Pip-Boy für Fallout 4 umzuwandeln. Hat alles geklappt, sollte das Ergebnis folgendermaßen aussehen:

Aber Achtung: Einige Teile der App sind aufgrund des quadratischen oder runden Displays abgeschnitten, sodass sich eine Android Wear Smartwatch eher bedingt als echter Pip-Boy nutzen lässt. Die Buttons sind zwar alle voll funktionstüchtig, jedoch schwer zu treffen.

Will man die App wieder deinstallieren weil sie nicht funktioniert, ständig abstürzt oder man sie aus welchen Gründen auch immer nicht benötigt, kann man sie von der Android Wear Smartwatch per ADB auch wieder deinstallieren.

adb shell
pm list packages -3
pm uninstall <packagename>
exit

Übrigens braucht es zum Installieren der APK-Datei nicht zwingend einen Desktop-Rechner. Man kann den hier beschriebenen Vorgang auch über sein Android Smartphone erledigen, was wir euch im folgenden Beitrag erklären.

[Nerd Nische] Android Wear und ADB-Kommandos mit dem Android Smartphone

Ansonsten gibt es als weitere Alternative noch eine App, welche sich um das ganze Problem des Sideload von APK-Dateien für Android Wear kümmert. Allerdings kostet diese App etwas und benötigt den Root-Zugriff auf das Android Smartphone.

Apps2Wear
Entwickler: Abdulla Eqab
Preis: 2,18 €
[Quelle: XDA Developers]

The following two tabs change content below.

Stefan

Stellvertretender Chef-Redakteur
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


173 Abfragen in 0,965 Sekunden