[Nerd Nische] Xposed Framework unterstützt nun Android 6.0 Marshmallow

Geschrieben von

Stefan´s Nerd Nische: Xposed Framework für Android 6.0 Marshmallow

Auch wenn es nicht gerade der Grund Nummer Eins ist sein Android Smartphone zu rooten, so stellt das Xposed Framework ein sehr gutes Argument Pro Root dar. Die Möglichkeiten sind sehr vielfältig um sich sein Android Gerät so einzurichten, wie man es selbst will. Ein ganz besonderer Grund für das neue Xposed Framework könnte aber die Android 6.0 Marshmallow Unterstützung sein.

Wie Entwickler und XDA Developers Mitglied rovo89 verkündet, ist das Xposed Framework ab Version 76 offiziell kompatibel zu Android 6.0 Marshmallow. Derzeit gibt es bereits mit Version 78 diverse behobene Fehler im Framework selbst, die in Verbindung mit Android 6.0 Marshmallow aufgetreten sind.

Die Installation des Framework selbst erfolgt übe ein Custom Recovery, während die Oberfläche zum Management der einzelnen Module in Android selbst als *.apk Datei installiert wird. Die Downloads finden sich wie immer im offiziellen Ressourcen-Thread von rovo89.

Allerdings sei darauf hingewiesen, dass die Stock TouchWiz-ROMs von Samsung zu einem Bootloop führen. Wer eine solche Firmware auf seinem Galaxy-Modell nutzt oder eine darauf basierende Custom ROM muss auf das angepasste Xposed Framework von Wanam zurückgreifen. Es gibt auch einige Berichte von Sony-Smartphones mit Stock Firmware, die nach Installation des Framework in einem Bootloop fest hingen. Die Sicherung der persönlichen und wichtigen Daten vor dem Flashen ist somit in beiden Fällen ratsam.

Was ist neu im Xposed Framework

Neben der offiziellen Unterstützung von Android 6.0 Marshmallow, bringt die neuste Version des Xposed Framework noch einige Dinge mehr mit, die es zu beachten gibt.

  • Getestet wurde es nur mit SuperSU von Chainfire, was hauptsächlich auf der Ausführung einiger SELinux-relevanter Regeln basiert. Andere Superuser-Manager sind nicht getestet.
  • Einige Xposed-Module mit Zugriff auf Einstellungsdateien könnten beeinträchtigt sein, da SELinux den Zugriff auf diese Dateien blockiert.
  • Nicht alle neuen APIs des Xposed Framework wurden mit Android 6.0 Marshmallow getestet, sodass es noch zu etlichen Fehlern bei einzelnen Modulen kommen kann.
  • Module selbst müssen natürlich ebenfalls für Android 6.0 Marshmallow angepasst werden.
  • Der JIT-Compiler (JIT=Just In Time) für Apps kann zu Fehlern im Zusammenhang mit dem Xposed Framework führen, was sich über unerkannte Fehlfunktion bis hin zu Abstürzen des kompletten Moduls auswirken kann.

Wer mit diesen Einschränkungen leben kann, der darf auf die neue Version von Android und dem Xposed Framework aktualisieren – alle anderen sollten bei Android 5.0/5.1 Lollipop bleiben. Für diese Nutzer wird es demnächst eine neue Version des Framework geben, welche einige zurück-portierte Funktionen des Marshmallow-kompatiblen Frameworks enthält.

[Quelle: XDA Developers]

 

Vielen Dank das du unseren Beitrag gelesen hast! Wenn der Beitrag dir gefallen hat und du uns unterstützen möchtest, so findest unter dem folgenden Link entsprechende Möglichkeiten, wie beispielsweise einem Einkauf in unserem Fan-Shop!

 

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,424 Sekunden