NES30: Bluetooth-Gamepad im NES-Design

Geschrieben von

NES30 Bluetooth-Gamepad

1983 setzte der japanische Spiele-Hersteller mit dem Nintendo Entertainment System einen der vielleicht größten Meilensteine der Videospielbranche und das NES30 getaufte Bluetooth-Gamepad erinnert an diese legendäre Konsole. Denn kaum ein anderes Gamepad vermittelt ein detailgetreueres Spiele-Erlebnis im Retro-Style, kombiniert mit der modernen Technologie.

Als Anfang der 1980er Jahre die Videospiel-Branche zusammenbrach war es Nintendo, die mit ihrem Nintendo Entertainment System die Branche neu belebten und mit dem Gamepad nicht nur das Steuerkreuz einführten, sondern bis heute das Grundprinzip eines Gamepad definierten. Letztes Jahr feierte die legendäre Konsole ihren 30. Geburtstag und anlässlich dieses Ereignisses wurde das NES30 Bluetooth-Gamepad ins Leben gerufen. Und das Besondere an diesem Gamepad: Es sieht nicht nur so aus wie das Original, sondern es fühlt sich auch so an und selbst das Gewicht des NES30 soll annähernd identisch sein.

Spieler die mit dem NES aufgewachsen sind werden eventuell die zwei zusätzlichen Tasten X und Y bemängeln, aber auf der anderen Seite gibt es kaum noch Spiele, welche auf eben diese Tasten verzichten. Insofern sollte man dieses kleine Detail am NES30 Bluetooth-Gamepad als Zugeständnis an die Moderne anerkennen.

Die Verbindung zum Smartphone oder Tablet erfolgt mit dem NES30 wie bereits erwähnt per Bluetooth, wobei neben Android zusätzlich noch iOS, Windows und Mac OS X unterstützt werden. Wahlweise kann man das Gamepad auch kabelgebunden per MicroUSB-Kabel mit dem Android Smartphone oder Tablet verbinden, um das Retro-Feeling noch ein wenig zu verstärken. Übrigens befindet sich im Lieferumfang neben dem NES30 Gamepad selbst noch eine Halterung für Smartphones und ein USB-Kabel zum Aufladen sowie für die Verbindung zum Smartphone.

[Quelle: 8Bitdo]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,495 Sekunden