Nest Thermostat nun offiziell via Google Play Store verfügbar

Geschrieben von

Google Nest Thermostat

Das Unternehmen Nest Labs hat sich auf die Nische der Hausautomation spezialisiert und bietet mit dem gleichnamigen Thermostat ein erstes Produkt für Endverbraucher an, welches mit der Zeit immer intelligenter wird. Mittlerweile ist Nest ein Teil des Google-Imperiums und das bedeutet, dass das Thermostat einen neuen Vertriebskanal hat: Den Google Play Store.

Nest Thermostat im US Google Play Store

Nest Thermostat

Seit dem gestrigen Tag ist das lernfähige Thermostat im US-amerikanischen Play Store für 249,99 US-Dollar zu haben. Wie üblich ist alles außerhalb der Nexus-Familie exklusiv in den USA im Angebot und wird so schnell auch nicht seinen Weg nach Europa finden. Dennoch wirklich interessant zu sehen was man alles im Google Play Store kaufen kann und womöglich irgendwann noch können wird.

Nest Technische Daten:

LCD-Display
24-Bit-Farbe
Display mit 320 x 320 Pixeln
Durchmesser: 4,4 cm
Gewährleistung
Beschränkte Gewährleistung für zwei Jahre
Akku
Integrierter Lithium-Ionen-Akku
Energieverbrauch
Weniger als 0,03 kWh pro Monat
Drahtlos
802.11b/g/n bei 2,4 GHz
802.15.4 bei 2,4 GHz
Bandbreite
Weniger als 50 MB pro Monat an Uploads und 10 MB pro Monat an Downloads (hauptsächlich für Softwareupdates)
Sensoren
Temperatur
Luftfeuchtigkeit
Fernfeldaktivität
Nahfeldaktivität
Umgebungslicht
Abmessungen des Displays
Durchmesser: 8,3 cm
Höhe: 2,8 cm
Abmessungen der Befestigung
Durchmesser: 7,7 cm
Höhe: 1,1 cm
Abmessungen in montiertem Zustand (Display + Befestigung)
Durchmesser: 8,3 cm
Höhe: 3,2 cm
Gewicht des Displays
215 g
Gewicht der Befestigung
37 g
Gewicht in montiertem Zustand (Display + Befestigung)
252 g
Kompatibilität
Der Nest Thermostat ist mit 95 % der Heiz- und Kühlsysteme mit 24 Volt kompatibel. Hierzu zählen Gas-, Elektro-, Warmluft-, Öl-, Warmwasser-, Solar und Geothermalheizungen sowie Wärmepumpen und Heizstrahler.

Nest Labs selbst wurde 2010 von Tony Fadell – der Vater des iPod – und Matt Rogers gegründet mit dem Ziel, Den Energieverbrauch im Alltag intelligenter zu regeln und auf diese Weise letztlich Energie einzusparen. Der Gedanke hinter dem gleichnamigen Thermostat hat Google so gut gefallen, dass der Konzern das Unternehmen Anfang 2014 kurzerhand für 3,2 Milliarden US-Dollar übernommen hat. Und gestern passend zum Earthday 2014 das Nest-Thermostat im Google Play Store zum Verkauf angeboten. Mit 249,99 US-Dollar zzgl. der Mehrwertsteuer kein gerade günstiges Vergnügen.

[Quelle: Google Play Store]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,425 Sekunden