Neue Bilder und Infos zum Motorola X Phone

Geschrieben von

Motorola X Phone

Anfang des Jahres legte Sony Mobile mit dem Xperia Z das erste Flaggschiff-Smartphone des Jahres vor, welches sich sogar sehr erfolgreich verkauft hat bisher. Schließlich zogen LG mit dem Optimus G Pro, HTC mit dem One und erst kürzlich Samsung mit dem Galaxy S4 nach und stellten ihre Flaggschiffe vor bzw. brachten sie in den Handel. Fehlt eigentlich nur noch Motorola in der Runde.

Denn so wirklich ein Flaggschiff hatten die US-Amerikaner schon lange nicht mehr, welches nicht nur technisch sondern vor allem auch medial mit den anderen mithalten konnte. Das Razr HD und dessen MAXX-Version (Leider nur USA-exklusiv als Droid Razr MAXX HD) sind zwar alles andere als schlechte Smartphones, nur fehlt ihnen die Präsenz in den Medien aber das ändert sich ja seit einigen Monaten dank des X Phones gehörig. Noch immer ist eigentlich so gut wie nichts zu dem Smartphone bekannt, außer das die Einflüsse von Google dort langsam richtig zum Vorschein kommen. Immerhin wird ein fast unberührtes Android zum Einsatz kommen und auch die Designsprache ist der der Nexus-Smartphones ähnlicher: Rundlicher statt kantiger.

Vor einigen Monaten machte ein erstes Foto eines neuen Motorola-Smartphones die Runde, welches auf den ersten Blick einem Samsung Galaxy Nexus bzw. LG Nexus 4 täuschend echt aussah, sich kurze Zeit später aber nicht als das besagte X Phone herausstellte. Zumindest glaubten wir das und glauben es noch immer, vielleicht überrascht uns Motorola ja doch? Na jedenfalls sind jetzt wieder neue Bilder eines Motorola-Smartphones aufgetaucht, auf denen eventuell das X Phone zu sehen sein könnte und doch trüben diese Fotos die Vorfreude. Der Grund ist das kleine AT&T Logo in der linken oberen Ecke. Ein Hinweis auf ein exklusives Modell für AT&T? Und wie fast immer zeichnen sich die Jungs von @evleaks für die neuen Bilder verantwortlich.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

Neue Infos zum X Phone

Laut den Informationen der Kollegen von PhoneArena handelt es sich jedoch um das echte X Phone von Motorola, zu dem die Jungs nun auch einen Codenamen zugespielt bekommen haben: Ghost. Allerdings kann man auf den Bildern nicht allzu viel erkennen, da sich das Gerät wie damals das Galaxy S3 in einem Bumper zum Verschleiern des Designs befindet. Die abgelichtete Rückseite ist übrigens das Smartphone selbst, wie die Quellen von PhoneArena bestätigt haben. Das Gehäuse wird übrigens wie bei Samsung aus Polycarbonat gefertigt werden, anstatt aus Aluminium oder das für Motorola sonst üblich gewesene Kevlar. In Sachen Software wird Motorola wie schon zuletzt beim Razr i sowie Razr HD auf MotoBlur verzichten aber dennoch kleinere Anpassungen vornehmen, hauptsächlich beim Energie-Management.

Das große und doch recht hervorstechende Motorola-Logo auf der Front wird in der Endkunden-Version zum Glück nicht mehr vorhanden sein. Vielmehr handelt es sich dabei um eine „Brandmarkung“ von Prototypen im Hause Motorola. Die Quellen von PhoneArena bekräftigen nebenbei erwähnt den Juli als Monat der Veröffentlichung anstatt Ende August, auch wenn dieser vermutlich wie so oft nur für den US-amerikanischen Markt gelten wird. Abgesehen davon wird das X Phone direkt mit 2 GB RAM, 32 GB internem Speicher und einem 1080p Display mit höchstwahrscheinlich 4,7″ erscheinen. Der Prototyp selbst scheint „nur“ ein 720p Display zu haben aber die Verkaufsversion soll wie gesagt die volle Schönheit von FullHD besitzen. Abgesehen davon ist zum Prozessor nichts gesagt worden, sodass vermutlich ein Snapdragon 600 das Herzstück bilden wird. Ach ja: Das X Phone wird tatsächlich in über 20 Gehäusefarben erhältlich sein werden.

[Quelle: @evleaks (1) & (2) | via PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Moto X von Motorola wird in den USA gebaut

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


213 Abfragen in 0,446 Sekunden