Neue kabellose Kopfhörer: Bose QuietComfort 35 und QuietControl 30

Geschrieben von

bose-quietcontrol-35Beim Thema Kopfhörer gibt es wohl die unterschiedlichsten Meinungen; die einen sind bereit Unmengen an Geld auszugeben und hören auch den entsprechenden Unterschied, andere wiederum kaufen sich dafür lieber häufiger günstige Kopfhörer. Doch bei der Marke Bose sind sich alle einig: Klang und Verarbeitung sind überragend. Da freut es doch dass soeben mit dem Bose QuietComfort 35 und dem QuietControl 30 ein kabelloser OverEar- und ein InEar-Kopfhörer offiziell vorgestellt wurden.

Bose QuietComfort 35 und QuietControl 30

Bose geht für seine beiden Kopfhörer einen neuen innovativen Weg der Geräuschunterdrückung, die meiner Meinung nach der Klangqualität für mich das zweit wichtigste Kaufkriterium geworden ist. Durch das verbauen gleich mehrere Mikrofone ist das Unternehmen in der Lage die Umgebungsgeräusche in ihrer Intensität zu regulieren. Das bedeutet du allein entscheidest wie viel du noch von deiner Umgebung mitbekommen willst.
Klar wer im Flugzeug sitzt, will am liebsten gar nichts von dem Sound des Düsenantriebs mitbekommen. Anders sieht es da schon aus wenn man aktiv als Fußgänger am öffentlichen Straßenverkehr teilnimmt. Hier ist es nahezu die Pflicht eines jeden einzelnen auch akustische Außeneindrücke wahrzunehmen.

„Bislang waren hervorragende, kabellose Lärmreduzierung und bessere kabellose Workouts mehr Wunschgedanke als Realität. Wie schon seinerzeit die QuietComfort Headphones sind die neuen QC 30 und QC 35 dem Markt einen deutlichen Schritt voraus. Für Millionen von Menschen, die laufen, Rad fahren, klettern oder ins Fitnessstudio gehen, sind die SoundSport headphones damit eine neue Alternative; denn sie sind nicht nur nach ihrem Zweck benannt, sondern de facto dafür geschaffen worden,“  so Bernice Cramer, General Manager von Bose Wireless Headphones.

Funktionsumfang

Bei den QC 35 handelt es sich um kabellose (Bluetooth), geschlossene OverEar-Kopfhörer, welche Bose gewohnt in Klang und Dynamik Marktführend sind und ihre Soundqualität von der Kabel gebundenen Version geerbt haben. Bose gibt als Laufzeit für eine Akkuladung 20 Stunden an, was auch für den längsten Überseeflug halten sollte.
Auf der rechten Seite der Hörmuschel befindet sich die Bedienung für das An- und Ausschalten, der Lautstärkenregulierung sowie dem Abspielen/Pausieren und der Rufannahme von Telefonaten des gekoppelten Smartphones.

Auch das QC30 als sportliche InEar-Variante verfügt über die genannten Funktionen der Fernbedienung. Bose wählt hier das Konzept des Nackenbügel, wie wir es auch schon von LG kennengelernt haben. Die „StayHear“ Ohreinsätze sind der natürlichen Form des menschlichen Ohr angepasst und bieten so auch bei längeren Musikgenuss (maximal 10 Stunden) Schmerz- und Druck-freien Tragekomfort.

Preis & Verfügbarkeit

Die Bose QuietComfort 35 OverEar Kopfhörer gibt es ab sofort via Vorbestellung in den Farben Schwarz und Silber zu einem Preis von 379,95 Euro und die QuietControl 30 InEar Kopfhörer werden ausschließlich in Schwarz, zu einem Preis von 299,95 Euro-  passend zum Start der IFA 2016 – Anfang September zu kaufen sein.
Sicherlich kein Schnäppchen – doch Bose Kenner wissen dass die Preise durchaus gerechtfertigt sind.

[Quelle: Bose | via Cashman]

 

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

6 Kommentare

  1. Sarah schreibt:

    Also ich habe die Bose QuietComfort 25 und bin total begeistert!
    Letzte Woche bin ich wieder 5 Stunden ICE gefahren und es war raumhaft ruhig 😀

    Das Kabel stört mich jetzt nich so sehr…eine Batterie weniger 😉

  2. Chris schreibt:

    „Klang und Verarbeitung sind überragend“,

    „…Bose gewohnt in Klang und Dynamik Marktführend sind“

    Naja naja, wer sich ein bißchen mit Kopfhörern in dieser Preisklasse beschäftigt hat weiß, dass es da klanglich durchaus noch gehörig Luft nach oben gibt. In Sachen NC mag Bose marktführend sein, klanglich aber sicher nicht.

  3. Chris schreibt:

    Ich habe auch nichts über die selben Features zum gleichen Preis gesagt, sondern mich auf die Aussagen im Artikel zur Marke Bose im Allgemeinen bezogen. Und die sind so halt nicht richtig. (“ Doch bei der Marke Bose sind sich alle einig: Klang und Verarbeitung sind überragend.“ usw.)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,503 Sekunden