Neue Microsoft Lumia 950 XL Firmware gegen Akkuprobleme

Geschrieben von

Microsoft Lumia 950 XL

Obwohl es relativ schnell bei den meisten Händlern ausverkauft war, wird das Microsoft Lumia 950 XL noch immer von einigen Fehlern geplagt. Das führte unter anderem zu einem temporären Verkaufsstop bei Amazon, aber vielleicht ist ja ein Firmware-Update über das Windows Device Recovery Tool die Lösung der noch immer anhaltenden Probleme?

Zumindest scheint es ersten Berichten zufolge so zu sein mit einem neuen Firmware-Update, welches australische Besitzer eines Microsoft Lumia 950 XL derzeit erhalten. Auch wenn Microsoft sich mittlerweile selbst um die Verteilung der Updates für Windows 10 Mobile kümmert (zum Beitrag), bekommt nicht jeder Nutzer sofort und automatisch die neue Version angeboten. Wer nicht warten will, kann die neue und Fehler korrigierte Firmware manuell flashen.

Ein besser funktionierendes Microsoft Lumia 950 XL

Alles was man dazu braucht ist neben dem Windows Smartphone selbst ein Windows-PC und das Microsoft Windows Device Recovery Tool. Für dieses ist besagte Microsoft Lumia 950 XL Firmware neu auf den Servern veröffentlicht worden, welche die Versionsnummer 10.010586.13058 für Windows 10 Mobile selbst trägt und 01078.00027.15506.020xx für die Firmware an sich. Die Version des Betriebssystems selbst wird dabei auf Windows 10 Mobile Build 10586.11 zurückgesetzt, was derzeit die stabilste Kombination darstellt.

Denn in dieser Firmware hat der Konzern etliche Verbesserungen einfließen lassen, was sowohl die Performance des Microsoft Lumia 950 XL anbelangt als auch den Energieverbrauch im Standby. Mit einem kleinen Trick kann man auch noch mehr Ausdauer aus den Geräten mit Windows 10 Mobile herausholen (zum Beitrag).

Laut Microsoft-Kenner Martin Geuss von Dr.Windows ist der Unterschied tatsächlich sehr deutlich zu spüren und das im positiven Sinne, wenn man die Firmware aus dem Windows Device Recovery Tool installiert hat. Wer will kann danach auch direkt das Update für Windows 10 Mobile selbst mit der Build 10586.29 installieren lassen, denn das Update auf Build 10586.36 hat Microsoft anscheinend komplett zurückgezogen für Endkunden (zum Beitrag).

Auch die Kollegen von WMPowerUser berichten davon, dass die neu veröffentlichte Firmware diverse Dinge am Microsoft Lumia 950 XL verbessert sowie überhaupt erst behebt. Dazu gehören unter anderem das Installieren von internationalen Tastaturen aus dem Microsoft Windows Store, die für uns hierzulande weniger interessante Unterstützung der Sprachaktivierung von Cortana mittels „Hey Cortana“ in Australien, Verbesserungen im Glance-Display und Verbesserungen bei Windows Hello. Dieser besonderen Funktion von Windows 10 haben wir uns im folgenden Artikel mal etwas näher gewidmet:

Was ist Windows Hello und welche Geräte können es?

Zu beachten ist, dass die Installation respektive Wiederherstellung einer Windows 10 Mobile Firmware über das Microsoft Windows Device Recovery Tool immer mit einem Werksreset verbunden ist. Von daher empfiehlt es sich grundsätzlich vorher seine persönlichen Daten zu sichern, bevor die Wiederherstellung in Angriff genommen wird.

Ursprünglich ist diese Vorgehensweise für Teilnehmer des Windows Insider Programms gedacht gewesen, falls die Windows 10 Mobile Insider Build zu fehlerhaft läuft und der Nutzer zurück zu Windows Phone 8.1 auf seinem Lumia-Modell möchte. Das nun auch das Microsoft Lumia 950 XL sowie das einfache Lumia 950 unterstützt werden ist von daher umso besser, da man bei Fehlern der Insider Builds nun auch diese beiden Modelle wiederherstellen kann.

[Quelle: WMPowerUser]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


213 Abfragen in 0,692 Sekunden