Neue Statistiken zu Android von Google

Geschrieben von

Es ist mal wieder soweit, heute ist Google’s Statistiktag für Android. Wie immer bringt Google Ende des Monats eine Statistik für den Zugriff auf den offiziellen Android Store raus, seit Anfang des Monats Google Play, bei dem der prozentuale Anteil der einzelnen Versionen aufgeschlüsselt dargestellt wird. Der Trend der vergangenen Wochen bleibt weiter bestehen: Der Lebkuchen legt weiter kräftig zu, der Gefrorene Joghurt verliert und von der Eiskrem ist eher wenig zu sehen.

So wurde im Zeitraum von 14 Tagen, endend mit dem 05.03.2012 folgende Werte gemessen:

  • Android 1.5 (Cupcake, API Level 3): 0,4%
  • Android 1.6 (Donut, API Level 3): 0,8%
  • Android 2.1 (Eclair, API Level 7): 6,6%
  • Android 2.2 (Froyo, API Level 8): 25,3%
  • Android 2.3 – 2.3.2 (Gingerbread, API Level 9): 0,5%
  • Android 2.3.3 – 2.3.7 (Gingerbread, API Level 10): 61,5%
  • Android 3.0 (Honeycomb, API Level 11): 0,1%
  • Android 3.1 (Honeycomb, API Level 12): 1,1%
  • Android 3.2 (Honeycomb, API Level 13): 2,1%
  • Android 4.0 – 4.0.2 (Ice Cream Sandwich, API Level 14): 0,4%
  • Android 4.0.3 (Ice Cream Sandwich, API Level 15): 1,2%

In einem Kuchendiagramm ausgedrückt, schaut die Marktverteilung so aus:

Anhand des doch recht mageren Anteils von gerade mal 1,6% ist die Verteilung von Android 4.0 Ice Cream Sandwich nicht allzu groß. Obwohl der Quellcode seit fast 5 Monaten jetzt verfügbar ist, haben die Hersteller erst kürzlich mti dem Update Rollout für ihre Oberklasse Geräte begonnen. Den größten Anteil hat nach wie vor Android Gingerbread mit insgesamt 62%, mit 25,3% liegt das veraltete Android 2.2 Froyo auf dem zweiten Platz. Die Versionen 1.5 Cupcake, 1.6 Donut und 2.1 Eclair kommen immerhin noch zusammen auf 7,8%. Der Tablet-Only-Ableger Android 3 Honeycomb dümpelt bei 3,3% rum, was für eine recht geringer Verbreitung an entsprechenden Tablets spricht.

[Quelle: Android Developer]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,424 Sekunden