Neue Tablets von Pearl zum Kampfpreis – Touchlet X5, X7Gs und X10

Geschrieben von

Der Internetversandhandel Pearl, der allerlei technischen Spielkram und Computertechnik in seinem Sortiment hat, ist bekannt für preisgünstige Smartphones. Zwar bestechen diese nicht durch pure Leistung sondern vielmehr über den Preis, weshalb gerade diese Geräte einer hohen Nachfrage gegenüber stehen. Aufbauend auf diesem Erfolg will Pearl demnächst drei neue Tablets in das Sortiment aufnehmen, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Touchlet X5

Den Anfang der neuen Tablets macht das Touchlet X5, welches in den anhaltenden Trend der günstigen Tablets einsteigen will. Gerade die 7″ Klasse hat sich hier zum heimlichen Star entwickelt, denn die kleinen Alleskönner sind leicht, schnell verstaut und machen fast alles mit was der einfache Nutzer von ihm verlangt. Zwar sollte man sich bei 99,90 Euro Verkaufspreis keine Leistungsmonster wie ein ASUS Transformer TF300T erwarten, dennoch bekommt einiges an Tablet für sein Geld

  • 7″ IPS Display mit 800×480 Pixel Auflösung
  • ARM Cortex A8 Singlecore mit 1 GHz
  • 512 MB RAM
  • 1 GB interner Speicher
  • MicroSD (bis zu 32 GB), MiniUSB mit USB-Host-Funktion, MiniHDMI
  • WLAN b/g/n, 3G nur per optionalem USB-Stick
  • 0,3 Megapixel Frontkamera
  • 3.000 mAh Akku
  • 191 x 116 X 11mm
  • 304 Gramm
  • Android 4.0 Ice Cream Sandwich

Bildquelle: Pearl.de

 

Touchlet X7G

Der zweite im Bunde ist das Touchlet X7Gs, welches der größere Bruder des bereits seit einiger Zeit erhältlichen Touchlet X7G ist. Das 149,90 Euro teure Tablet bringt gegenüber dem kleinen Bruder Android 4.0 Ice Cream Sandwich mit, WLAN mit n-Draft und eine Klavierlack-Optik. Zwar taktet der Telechip 8923 mit knapp 200 MHz weniger als der Chip im X7G, ist dafür ein zweikerniger Zeitgenosse.

  • 7″ IPS Display mit 800×480 Pixel Auflösung
  • Telechip 8923 Dualcore mit 1 GHz
  • 512 MB RAM
  • 1 GB interner Speicher
  • MicroSD (bis zu 32 GB), MiniUSB mit USB-Host-Funktion, MiniHDMI
  • WLAN b/g/n, Bluetooth, GPS, 3G nur per optionalem USB-Stick
  • 0,3 Megapixel Frontkamera
  • 2.000 mAh Akku
  • 200 x 124 X 12,5mm
  • 382 Gramm
  • Android 4.0 Ice Cream Sandwich

Bildquelle: Pearl.de

 

Touchlet X10

Und den Schluss der „glorreichen Drei“ bildet Touchlet X10, was durch den 9,7″ großen Touchscreen von Pearl gleich mal zum Topmodell der neuen Generation erhoben wurde. Für günstige 229,90 Euro dürfte das Tablet im 4:3 Formfaktor guten Absatz finden, zumal der verbaute Boxchip A10 mit 1 GHz zwar einem Tegra2 oder gar Exynos 4210 bei Weitem nicht das Wasser reichen kann in der puren Rechenkraft, durch die integrierte Mali400 GPU ist dennoch eine gute bis sehr gute Spieleleistung drin.

Wie sich das Tablet gegenüber prominenteren Herstellern wie Motorola oder Samsung schlägt, werden wir demnächst selbst überprüfen können. Denn bereits noch diese Woche wird es von MaTT ein gewohntes „First touch & view“ Video geben und nach einer ausgiebigen Testphase auf Herz  CPU und Nieren Display werde ich einen ausführlichen Testbeitrag für euch schreiben. Seit also gespannt ob die folgende technischen Daten der harten Realität standhalten können:

  • 9,7″ IPS Display mit 1.024×768 Pixel Auflösung
  • Boxchip A10 Singlecore mit 1 GHz
  • 1 GB RAM
  • 1 GB interner Speicher
  • MicroSD (bis zu 32 GB), MiniUSB, MiniHDMI
  • WLAN b/g/n, 3G nur per optionalem USB-Stick
  • 5 Megapixel Kamera, 2 Megapixel Frontkamera
  • 6.500 mAh Akku
  • 190 x 242 X 12mm
  • 600 Gramm
  • Android 4.0 Ice Cream Sandwich

Bildquelle: Pearl.de

[Quelle: Pressemitteilung]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,459 Sekunden