Neue Windows 10 Insider Preview für diese Woche erwartet

Geschrieben von

Microsoft Windows 10

Die Entwickler bei Microsoft sind nach wie vor fleißig bei der Sache, um das aktuelle Betriebssystem Windows 10 immer besser zu machen. Ungeachtet der vielen Bedenken bezüglich des Datenschutzes soll schon bald eine neue Build für das Windows Insider Programm bereitstehen, um die neusten Features und Verbesserungen testen zu können.

Noch diese Woche ist mit einer neuen Build-Version für das Insider Programm zu rechnen, welche die zuletzt inoffiziell veröffentlichte Build 10568 ersetzen könnte. Besagte Build ist den ersten Berichten zufolge ungewöhnlich instabil, sodass Microsoft an einer möglichst zügigen Verbesserung interessiert sein dürfte – auch wenn nicht offiziell freigegebene Windows 10 Builds nicht unterstützt werden.

Die nächste Insider-Build für Windows 10

Welche Build-Version genau die Teilnehmer des Windows Insider Programm erhalten, ist noch unklar. Am wahrscheinlichsten gilt Build 10575, denn diese Version von Windows 10 nannte Gabe Aul als Leiter des Insider Programms bei Twitter für den internen Fast Ring. Das heißt, dass die Build 10575 derzeit bei Microsoft intern getestet wird, bevor diese Version in den öffentlichen Fast Ring entlassen wird. Natürlich unter der Voraussetzung, dass die vorgenommenen Fehlerkorrekturen im Quellcode funktionieren und nicht zu neuen Fehlern führen.

Was allerdings für eine baldige Veröffentlichung von Windows 10 Build 10575 im offiziellen Fast Ring des Windows Insider Programms spricht ist der Punkt, dass wenn Gabe Aul eine spezifische Build-Nummer nannte, diese dann auch tatsächlich wenige Tage danach zur Installation bereit stand.
Auch für Windows 10 Mobile steht schon bald eine neue Build bereit. Jedoch nannte er hier keine Build-Nummer, was die oben getätigte These unterstützt.

Ob mit Build 10575 bereits etliche Dinge des vor einiger Zeit angekündigten Herbst-Updates für Windows 10 getestet werden, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen. Fakt ist jedoch, dass die Anzahl der veröffentlichten Builds für das Windows Insider Programm in den letzten Wochen spürbar zugenommen hat, was auf eine baldige Veröffentlichung des Herbst-Updates schließen lässt.

Gerüchten zufolge soll dieses im November erscheinen und diverse Funktionen nachreichen, die es nicht in die RTM-Build 10240 geschafft haben. Dazu zählen Erweiterungen für den Microsoft Edge Browser, die Integration von Skype in der Messaging-App – welche bereits zu Teilen stattgefunden hat (zum Beitrag) – oder auch Optimierungen „unter der Haube“, wovon insbesondere die Universal-Apps für Desktop, Tablets und Smartphones wie dem Lumia 550 profitieren sollen.

Das nächste richtig große Update, welches für Herbst 2016 geplant ist, wird vor allem etliche Funktionen und neue Hardware-Unterstützung bringen. Manch einer vergleicht es schon mit dem damaligen Sprung von Windows 8 auf Windows 8.1. Ein Windows 11 wird es somit nicht geben, denn Microsoft hat Windows 10 den Wechsel vom klassischen Betriebssystem hin zu Windows-as-a-Service vollzogen. Damit ist nichts anderes gemeint, dass Microsoft das Betriebssystem laufend aktualisiert anstatt immer wieder ein komplett neues System zu entwickeln.

[Quelle: Gabe Aul]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,419 Sekunden