Neues Google Nexus 10 Tablet zur CES 2014?

Geschrieben von

Google Nexus 10 zur CES 2014

Dieses Jahr ist in all den Gerüchten, Spekulationen und Halbwahrheiten rund um das Nexus 5 Smartphone das Google Nexus 10 Tablet irgendwie untergegangen. Dabei stehen die Zeichen für ein neues Tablet unter dem Google-Banner mehr als deutlich auf „Grün“. Eines der neusten Gerüchte meint nun zu wissen, wann es soweit sein soll. Und das wäre dann eine kleine Sensation.

Das Nexus 10 ist das erste Tablet mit Android-Betriebssystem gewesen, dass mit 2.560 x 1.600 Pixel ein unglaublich scharfes Display mit 10″ Diagonale bot. Entwickelt und gebaut vom südkoreanischen Konzern Samsung, konnte das Tablet abgesehen vom herrlich Ballastfreien Android 4.2 Jelly Bean nicht unbedingt überzeugen. Billig anmutender Kunststoff, unförmiges Gehäuse und ein stellenweise arg überforderter Exynos 5250 Dualcore prägten das Bild. Sicherlich, das Tablet hat seine Fans und Anhänger gefunden aber so ganz überzeugen wie ein Nexus 7 konnte das große Nexus-Tablet nie so richtig. Insofern ist der Nachfolger längst überfällig, zumal das alte Modell abverkauft wird.

 

Nexus 10 an ungewohntem Ort

Angeblich sollte die Vorstellung noch dieses Jahr stattfinden aber dem ist nun nicht mehr so. Stattdessen wird aktuell die CES 2014 ins Spiel gebracht und das wäre eine echte Überraschung. Die Vermutungen in diese Richtung lenkt einmal mehr bei Amazon angebotenes Zubehör für das Nexus 10: Eine mumbi Display-Schutzfolie, deren Erscheinen für den 10. Januar angegeben wird. Genau der letzte Messetag der Consumer Electronics Show 2014 in Las Vegas, kurz CES 2014. Da passt gleich noch mit hinein, dass Samsung für das erste Quartal gleich 4 neue Tablets plant und eines schon im Januar oder Februar in den Handel kommen könnte.

Auf technischer Seite soll sich nicht mehr allzu viel tun beim Nexus 10, soweit das bekannt ist. Unter anderem bleibt es bei einem 10″ großen Display mit 2.560 x 1.600 Pixel Auflösung. Als Prozessor sind ein NVIDIA Tegra 4 und ein Snapdragon 800 im Gespräch, die von einem 2 GB oder 3 GB RAM unterstützt werden. Der interne Speicher könnte dieses Mal direkt bei 32 GB intern liegen, Nexus-typisch ohne Erweiterungsmöglichkeit via MicroSD-Speicherkarte. Dualband WLAN mit möglicherweise WLAN-ac, Bluetooth 4., GPS und NFC sind auf Seiten der Funkverbindungen im Gespräch, ob es diesmal ein LTE-Modell gibt ist nicht ganz unwahrscheinlich. Und da ein solches Kraftpaket auch entsprechend Energie benötigt, ist der Akku angeblich mit 9.500 mAh erfreulich groß.

Die CES 2014 dürfte daher richtig interessant werden, ob sich diese Vermutungen bewahrheiten. So ganz abwegig sind sie letzten Endes nicht.

[Quelle: Telekom-Presse.at]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


198 Abfragen in 0,467 Sekunden