Neues Transformer Pad von ASUS vorbestellbar für 499 Euro

Geschrieben von

Neues Transformer Pad von ASUS vorbestellbar für 499 Euro

ASUS ist in den letzten Wochen ziemlich fleißig gewesen, was neue als auch gänzlich aufgefrischte Produkte betrifft. Neben diversen Budget-Tablets in Sachen Preisen und Leistung, schielt ASUS allerdings auch wieder auf die Oberklasse der Tablets und lässt dort das neue Transformer Pad von der Leine. Und beweist, dass in der Oberklasse auch echte Preisknaller drin sind.

Im Jahre 2011 revolutionierte ASUS fast im Alleingang den Tablet-Markt, schaut man sich das Marktsegment für Android-Tablets an. Das erste Transformer Pad war nicht mehr ein rein klassisches Tablet im herkömmlichen Sinne, denn ASUS legte dem Paket gleich noch ein passendes Tastatur-Dock mit ins Paket rein. Das kam damals dermaßen gut an bei den Käufern, dass ASUS zur stärksten Kraft hinter Samsung aufsteigen konnte und das originale Transformer Pad etliche Nachfolger und Ableger bekommen hat. Und nun einen mehr als würdigen neuen Nachfolger, wo die Taiwaner technisch ordentlich auf den Putz hauen.

  • 10,1″ IPS Display mit 2.560 x 1.600 Pixel Auflösung
  • Tegra 4 T40X Quadcore mit 1,9 GHz
  • 2 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher
  • Dualband WLAN 802.11 a/b/g/n, Bluetooth 3.0, GPS, MicroHDMI, USB 3.0 (Dock)
  • 5 Megapixel Kamera, 1,2 Megapixel Frontkamera
  • 263 x 180,8  x 8,9 mm (Dock 263 x 180,8 x 7 mm)
  • 585 Gramm (Dock 570 Gramm)
  • 31 Wh (Dock 16 Wh)
  • Android 4.2 Jelly Bean

Man sieht also, dass ASUS mit dem neuen Transformer Pad wieder ganz weit oben mitspielen will, was alleine die pure Leistung des Tegra 4 in Kombination mit dem sehr hochauflösenden Display zeigt. Und nun hat ASUS den Preis für das Tablet mit verraten: 499 Euro UVP kostet das schmucke Stück, wobei ASU-typisch ein Tastatur-Dock direkt mit im Paket enthalten ist. Laut ASUS kann das neue Transformer Pad ab sofort in den entsprechenden Online-Shops vorbestellt werden.

Übrigens hat ASUS neben dem neuen Transformer Pad noch die Preise für weitere Modelle bekannt gegeben. So wird es das FonePad 7 für 229 Euro geben und das MeMO Pad 8 für schlappe 249 Euro. Beide Tablets sollen ebenfalls ab sofort vorbestellbar sein und bis November zusammen mit dem neuen Transformer Pad im Handel aufschlagen.

[Quelle: Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,444 Sekunden