Neues von Sony Mobile: Xperia Yuga mit Wärmeproblem

Geschrieben von

Android Gerüchteküche

Langsam nimmt die Gerüchteküche wieder Fahrt auf, denn bis zur CES 2013, der ersten großen Tech-Messe des Jahres, dauert es nur noch wenige Tage. Also machen sich die Gerüchte-Köche daran, die Zutaten für eine ordentliche Gerüchte-Suppe zusammen zu suchen. Heute auf der Speisekarte: Das kommende Flaggschiff-Smartphone von Sony Mobile, welches derzeit als Xperia Yuga durch das Netz geistert.

Diesmal mischt ein alter Bekannter wieder mit, der schon lange nichts von sich gegeben hatte, was von Bedeutung war. Zumindest kann ich mich jetzt auf Anhieb an Nichts erinnern. Jedenfalls hat Eldar Murtazin, ehemaliger Guru der Smartphone-Gerüchteküche und Betreiber der russischen Seite Mobile-Review.ru, seine Kontakte spielen lassen und konnte einen Prototypen des Sony Mobile Xperia Yuga ergattern.

Leider verliert Murtazin in seinem Artikel kaum ein Wort über die verbaute Technik, sodass wir weiterhin nur mutmaßen können, was denn nun im Yuga drinstecken wird. Nach bisherigen Kenntnissen wird das Yuga über ein 5″ großes Display mit der vollen FullHD-Auflösung verfügen, schließlich müssen die Japaner langsam mal mit der Entwicklung im Smartphone-Markt Schritt halten. So spekulieren wir nach wie vor über einen Snapdragon S4 Pro mit 1, 5 GHz Takt, 2 GB RAM, eine 12 Megapixel Kamera und Android 4.1 Jelly Bean. Damit dürfte die Geschichte “Exynos 5 Quadcore” jedenfalls abgehakt sein.

Immerhin berichtet Murtazin davon, wie schnell alles dem Xperia Yuga von der Hand geht, ein Ruckeln sei quasi nicht festzustellen. Allerdings wird das Smartphone laut Murtazin “heiß wie ein Ofen”, was eigentlich nichts Gutes verheißt. Entweder erzeugt der Snapdragon S4 Pro von Qualcomm tatsächlich so viel Abwärme, liegt es an einer mangelnden Kühllösung von Sony Mobile oder es liegt simpler Weise am Prototypen-Status. Schaut man sich Tests der ersten Smartphones mit einem Snapdragon S4 Pro an (LG Nexus 4, Optimus G und ASUS PadFone 2), dann erhärtet sich Verdacht Nummer 1. Zumindest zeigt sich an dieser Stelle erneut, dass nicht nur an neuen Akkutechnologien geforscht werden sollte. Auch der passiven Kühlung von solch hochgezüchteten Chips im GHz-Bereich von Smartphone und Co. sollte künftig etwas Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Immerhin scheint sich Sony Mobile in Sachen Gehäuse-Design bei LG und dessen Nexus 4 ein wenig orientiert zu haben. Wie das Nexus-Smartphone bekommt das Xperia Yuga ein Unibody-Gehäuse verpasst und eine verglaste Rückseite oder zumindest etwas, dass so aussieht wie verglast. Erfreulicherweise behält Sony Mobile die dedizierte Kamera-Taste zum Auslösen bei, was den japanischen Konzern ein Stückchen weit von der Konkurrenz zum Positiven abhebt. Insofern die Frage an euch: Freut ihr euch auf das Yuga/Odin und die uns im kommenden Jahr erwartenden Highend-Geräte aus Japan? Unser Kommentarbereich freut sich über eure Meinung.

121218_1_1

121218_1_2

[Quelle: Mobile-Review | via AreaMobile]

The following two tabs change content below.

Stefan

Stellvertretender Chef-Redakteur
Student mit Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: -Daily short Top 5- | anDROID NEWS & TV

  2. Pingback: Sony Mobile Yuga und Odin: Verkaufsstart schon im Januar? | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


147 Abfragen in 1,539 Sekunden